Umbruch bei Türkgücü geht weiter voran

Türkgücü München verpflichtet Paterson Chato von Liga-Rivale

Paterson Chato wechselt von Wehen Wiesbaden zu Türkgücü München.
+
Paterson Chato wechselt von Wehen Wiesbaden zu Türkgücü München.

Türkgücü München verpflichtet Paterson Chato von Rivale Wehen Wiesbaden. Der 24-Jährige ist ein weiteres Gesicht des alljährlichen Umbruchs bei Türkgücü München.

München - Türkgücü München holt Paterson Chato von Wehen Wiesbaden. Das gab der Verein am Montag in einer Pressemitteilung bekannt. Es ist der erst der zweite richtige Top-Transfer der Münchner um den neuen Cheftrainer Petr Ruman. Wie so oft geht der Verein auch in die neue Saison mit hohen Ambitionen. Der 24-jährige Abräumer kommt von Drittliga-Rivale Wehen Wiesbaden. Chato kann in der Defensive und im Mittelfeld eingesetzt werden.

Türkgücü München: Kaderplaner Roman Plesche lobt Neuzugang Chato - „Er hat eine fantastische Entwicklung hingelegt“

Kaderplaner Roman Plesche kommt beim Neuzugang ins Schwärmen . „Paterson hat in den vergangenen zwei Jahren eine fantastische Entwicklung hingelegt. Er ist ein kompromissloser Spieler, der über enorme Zweikampf- und Laufstärke verfügt und eine hohe Spielintelligenz besitzt“, ist der 34-Jährige voll des Lobes für den Neuzugang. Besonders die Variabilität sei „ein weiterer positiver Aspekt“ des Neuzugangs. „Jeder Verein kann sich glücklich schätzen, einen solchen Spieler in seinen Reihen zu haben“, rühmt Plesche Chato.

„Ich möchte meinen Teil dazu beisteuern, die Ziele des Klubs zu erreichen und mit der Mannschaft Erfolge zu feiern“

Türkgücü Münchens Neuzugang Paterson Chato.

Auch der Neuzugang aus Wiesbaden selbst meldet sich zu Wort. „Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht, das hat mir direkt ein gutes Gefühl gegeben, jetzt bin ich umso glücklicher, dass es geklappt hat. Ich möchte meinen Teil dazu beisteuern, die Ziele des Klubs zu erreichen und mit der Mannschaft Erfolge zu feiern“, erklärt der 24-Jährige seinen Wechsel an die Isar.

Paterson Chato stammt aus der Jugend des FC Schalke 04* und von Bayer 04 Leverkusen*. Über weitere Zwischenstationen landete er bei der 2. Mannschaft von Borussia Dortmund*, ehe er nach Wiesbaden weiterzog. Über die Ablösesumme sowie die Vertragslaufzeit machte Türkgücü München* keine Angaben.

Alljährlicher Umbruch bei Türkgücü München - Kommt Trainer Petr Ruman mit den Neuzugängen zurecht?

Der 24-Jährige ist ein weiteres Gesicht des Umbruchs bei Türkgücü. Bereits 20 Spieler haben den Verein verlassen, darunter Eckpfeiler wie Kilian Fischer oder Aaron Berzel. Weitere schmerzhafte Abgänge von Topspielern wie Petar Sliskovic oder Sercan Sararer könnten folgen.

Chato ist einer von zwölf feststehenden Neuzugängen. Unter anderem haben sich Albion Vrenezi, Sebastian Hertner und Philipp Türpitz den Münchnern angeschlosssen. Auch auf der Trainerbank sitzt mit Petr Ruman ein neuer Mann. Es wird sich zeigen, ob Türkgücü München auch auf dem Platz ein anderes Gesicht als in der vergangenen Saison zeigt. (Vinzent Fischer) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare