Landesliga Südwest

TuS-Coach Grelics: „Es wird kein Schützenfest geben“

+
Leicht angeschlagen: TuS-Stürmer Tasso Karpouzidis (li.) darf im Testspiel in Murnau pausieren.

Nach seinem starken Auftritt im Pokal bestreitet der  TuS Geretsried ein weiteres Vorbereitungsspiel beim TSV Murnau. Kai Fritz rückt wieder zwischen die Pfosten, doch die Brüder Karpouzidis sind angeschlagen und dürfen pausieren.

Geretsried – Mit einer vermeintlich leichteren Aufgabe setzen die Fußballer des TuS Geretsried ihr Vorbereitungsprogramm fort. Nach dem Pokalerfolg vom vergangenen Wochenende gegen den Landesligisten SB DJK Rosenheim (3:0) geht es an diesem Samstag zum TSV Murnau (Anstoß: 12.30 Uhr). „Es wäre falsch, zu sagen: Die hauen wir weg“, betont Trainer Martin Grelics, der für sein Team vor dem Test beim Kreisliga-Zehnten noch eine Trainingseinheit am Vormittag angesetzt hat und einige personelle Änderungen ankündigt. Im Tor steht wieder Kai Fritz. Geschont werden sollen die leicht angeschlagenen Brüder Tasso und Niko Karpouzidis sowie Jean Monty Mendama, der wegen Leistenbeschwerden derzeit „nicht schmerzfrei“ sei. Aus dem verbleibenden 18-Mann-Kader werde jeder zum Einsatz kommen.

Bei allem Respekt vor dem von seinem Ex-Spieler Tim Schmid (als Grelics noch Trainer des TSV Peiting war) trainierten Kreisligisten, sei man natürlich Favorit. „Und so werden wir auch auftreten“, sagt der TuS-Coach, der „viel Ballbesitz“ fordert – und wünscht, „zielstrebig zum Tor zu kommen“. Womit in erster Linie gemeint sei, dass seine Spieler „zielgerichtet“ agierten. „Sie sind oft zu schnell, haben zu wenig Regenerationsphasen mit Ball“, moniert der Trainer. „Sie erkennen oft nicht, wann es Sinn macht, den Ball zu halten.“ Was wiederum zur Folge habe, dass manche gute Torgelegenheit ungenutzt bliebe. Weil: „Wenn unnötig Körner verschwendet werden, fehlt beim Abschluss die Kraft.“

Für die Murnauer Gastgeber um den ehemaligen Wolfratshauser Manuel Pratz ist es das zweite Vorbereitungsspiel – das erste Match gewann der Kreisliga-Klub beim Bezirksligisten SC Pöcking-Possenhofen mit 2:0. „Ich bin sicher, es wird kein Schützenfest geben“, dämpft Martin Grelics überzogene Erwartungen.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TuS Oberding: Es ist vermutlich das älteste Turnier im Landkreis
TuS Oberding: Es ist vermutlich das älteste Turnier im Landkreis
Lelleck: „Wir haben gegen einen guten Gegner viel ausprobiert“
Lelleck: „Wir haben gegen einen guten Gegner viel ausprobiert“
A-Junioren der SG Ebersberg/Steinhöring gewinnen Kreismeisterschaft
A-Junioren der SG Ebersberg/Steinhöring gewinnen Kreismeisterschaft
Kalus & Hiry: „Wir haben tolle Typen im Team“
Kalus & Hiry: „Wir haben tolle Typen im Team“

Kommentare