Sebastian Schrills gelingt Hattrick

6:1-Erfolg: TuS Geretsried erteilt VfB Hallbergmoos eine Lehrstunde

+
Sebastian Schrills steuerte drei Tore zum 6:1-Sieg des TuS bei.

Für das letzte Vorbereitungsspiel konnte es für die Geretsrieder Landesliga-Fußballer nicht besser laufen: Am Samstag besiegte der TuS den VfB Hallbergmoos mit 6:1 (3:1) und ist damit für das erste Punktspiel am kommenden Samstag, 2. März, gegen den FC Memmingen II (15 Uhr, Isarau-Stadion) gut gerüstet.

„Die Vorgabe und unser Ziel war, mutig zu spielen, gut mit dem Ball agieren und das Kombinationsspiel zu forcieren. Das haben wir trainiert und darauf waren wir fokussiert“, freute sich Trainer Martin Grelics.

Vor allem waren die Tore beim 2:1 durch Maximilian Baumgartner nach Vorlage von Ludwig Buchmair sowie der wuchtige Kopfballtreffer von Sebastian Schrills nach Flanke von Arthur Kubica sehenswert. Der 3:1-Pausenstand gegen den Tabellenneunten der Landesliga Südost war verdient. In Torlaune präsentierte sich insbesondere Schrills. Nach der Halbzeit sorgte der 23-jährige Stürmer mit seinen weiteren Treffern für das 4:1 und 5:1. Der eingewechselte Jean Monty Mendama setzte mit dem 6:1 in der 87. Minute den Schlusspunkt für den Kantersieg.

„Wir haben heute eine Lehrstunde erteilt bekommen. Vor allem die Zweikampfstärke von Geretsried hat mir imponiert. Uns steht jedenfalls noch einige Arbeit bevor“, meinte der neue VfB-Coach Gediminas Sugzda. Grelics zeigte sich zurückhaltend: „Ich kann sagen, dass das eine gute Leistung war. Mehr aber auch nicht.“ Der neue Geretsrieder Coach betonte, dass es „schon noch ein paar Baustellen gibt“, die es gilt, zu schließen. Trotzdem ist der 32-Jährige mit der Testspielbilanz und der Trainingsbeteiligung zufrieden. „Die Witterungsbedingungen waren zwar manchmal nicht optimal. Aber seit zwei Wochen können wir auf dem Platz richtig vernünftig arbeiten. Und personell kann ich ziemlich aus den Vollen schöpfen“, berichtet Grelics. Lediglich Srdjan Ivkovic wird erst in vier Wochen wieder zur Verfügung stehen: Der kroatische Torjäger laboriert an einem Innenband-Teilabriss im Knie.  gos

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare