Fußball Kreisliga 1

TuS Holzkirchen II trennt sich unentschieden von Egling-Straßlach: Shukaj rettet den Punkt

+
Nicht ganz in den Griff bekommen haben die Holzkirchner, hier Luis Böttcher (in Schwarz), die Eglinger, hier Florian Dissinger, der den Ausgleich schoss. 

Am Mittwochabend war die Reserve des TuS Holzkirchen bei den Sportfreunden Egling-Straßlach zu Gast. Über ein Unentschieden kamen die Grün-Weißen nicht hinaus.

Egling – Es ist ein Punkt, der sich für den TuS Holzkirchen II irgendwie nicht gut anfühlt. „Wir haben sehr viele Fehler gemacht“, moniert TuS-Coach Kemal Kilic. „Vorne waren wir auch nicht effektiv genug.“ Am Ende stand es 2:2 am Mittwochabend beim Aufsteiger Sportfreunde Egling-Straßlach. Damit warten die TuS-Kicker weiter auf ihren ersten Saisonsieg.

Dabei zeigte sich von Beginn an, was die Holzkirchner in Egling vorhatten. Ballkontrolle, Druck ausüben und dann zwangsläufig auch zu gefährlichen Torchancen kommen. Das gelang offensiv über weite Strecken ganz gut, allerdings offenbarte die TuS-Viererkette vor allem über die linke Abwehrseite immer wieder große Schwächen. „Wir haben oftmals zu unkonzentriert agiert“, sagt Kilic. Trotzdem lief alles weiter nach Plan. Nachdem Holzkirchens Felix Höger nach 36 Minuten im Strafraum rüde von den Beinen geholt wurde, verwandelte Riccardo Ferraro den Strafstoß sicher zur 1:0-Führung für die Gäste. Der Startschuss für die Holzkirchner, die vor der Pause hätten erhöhen können.

Doch statt einer höheren Führung folgte kurz nach dem Seitenwechsel die Ernüchterung. Insbesondere in dieser Phase „war unser Zweikampfverhalten nicht gut genug“, meint Kilic. Die Folge: Ein übler Stockfehler von Ferraro führte zu einem Eglinger Konter, den Florian Dissinger im Nachschuss zum 1:1 nutzte. Nach rund einer Stunde besorgte dann sein Teamkollege Tobias Beierbeck per Kopf die keineswegs unverdiente 2:1-Führung.

Die Grün-Weißen steuerten auf die zweite Saisonniederlage zu. Erst die Einwechslung von Drilon Shukaj brachte noch einmal kräftigen Schwung ins Holzkirchner Angriffsspiel. Der 20-Jährige war es auch, der mit einer starken Einzelaktion für den 2:2-Ausgleich sorgte. Shukaj schnappte sich das Leder an der rechten Außenbahn, zog in bester Arjen Robben-Manier parallel zum Strafraum nach innen und vollstreckte mit einem wuchtigen Schuss.

In der turbulenten Schlussphase hätten beide Teams den berüchtigten Lucky-Punch setzen können. „Es war sehr wichtig, wie wir zurückgekommen sind“, betont Kilic. „Aber es war einfach sehr ärgerlich, wie leichtfertig wir in Rückstand geraten sind.“

meh

SF Egling-Straßlach – TuS Holzkirchen II 2:2 (0:1)

TuS Holzkirchen II: Dieterich - Hummelsberger, Adam (60. Shukaj), Scheidemann, Böttcher - Höger, Ferraro (60. Krepek), Mayer, Kriege, Bauer (57. Glatz) - Frei. 

Tore:0:1 (36.) Ferraro (Foulelfmeter), 1:1 (54.) Dissinger, 2:1 (60.) Beierbeck, 2:2 (72.) Shukaj. 

Schiedsrichter: Thomas Merkl (SV 1949 Haspelmoor). 

Zuschauer: 65.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric

Kommentare