FCD-JuniorenBayerischer Meister

+
Starke Leistung: Die U19-Junioren bejubeln in Regensburg den Gewinn der Bayerischen Meisterschaft. 

Die U19-Junioren des FC Deisenhofen sind Bayerischer Fußball-Hallenmeister. In einem packenden Finale setzte sich der Bayernligist in der Städtischen Dreifachsporthalle Nord in Regensburg im Siebenmeterschießen mit 5:4 gegen den Junioren-Bundesligisten FC Ingolstadt 04 durch.

Deisenhofen„Nach schwachem Start ins Turnier haben wir uns in jedem Spiel gesteigert und stark gekämpft. Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Jungs, die hier ihr ganzes Können gezeigt haben“, freute sich Deisenhofens Trainer Stephan Rottmüller. „Dass wir nach 2:0-Führung noch den Ausgleich zum 2:2 bekommen, darf natürlich nicht passieren. Aber die Mannschaft hat im Siebenmeterschießen trotzdem die Nerven bewahrt.“

Die SpVgg Weiden setzte sich im Spiel um Platz drei mit 4:2 gegen die SpVgg GW Deggendorf durch. „Herzlichen Glückwunsch an den FC Deisenhofen, der sich hier gut verkauft und im Siebenmeterschießen die Nerven bewahrt hat. Es war ein attraktives, spannendes Turnier mit vielen knappen Ergebnissen“, bilanzierte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann.  

Endstand: 1. FC Deisenhofen 2. FC Ingolstadt 04 3. SpVgg SV Weiden 4. GW Deggendorf

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hürzeler schickt seine Jungs zum Austoben an den Sandsack
Hürzeler schickt seine Jungs zum Austoben an den Sandsack
Grelics nimmt Spieler in die Pflicht: Mehr Verantwortung übernehmen
Grelics nimmt Spieler in die Pflicht: Mehr Verantwortung übernehmen
Der Lenggrieser SC ist stark genug für den Aufstiegskampf
Der Lenggrieser SC ist stark genug für den Aufstiegskampf
„Die Frühform stimmt“ - Garmisch-Partenkirchen schlägt Raisting
„Die Frühform stimmt“ - Garmisch-Partenkirchen schlägt Raisting

Kommentare