Über Spitzenplätze wird beim FCU nicht geredet

+
Freute sich mit seinen Spielern auf das Freibier nach dem 1:1 gegen Pullach: FCU-Co-Trainer Alexander Ebner.

FC Unterföhring - Die drei Großen der Liga waren für den FC Unterföhring ein wunderschönes Versteck. Der Bayernligist marschierte ziemlich stressfrei durch die Liga und wies den Titel Spitzenmannschaft von sich, weil man eben die Besten noch nicht gespielt habe.

Nun war der Erste da und nach dem 1:1 gegen Pullach besteht das Föhringer Versteck nur noch aus zwei Klubs. Pullach war keinen Deut besser über die 90 Minuten gesehen. Trainer Andreas Pummer ärgerte nur der Weg zu dem Ergebnis mit den unterschiedlichen Hälften: „Die erste gehörte Pullach, da war ich gar nicht zufrieden.

Nach der Pause waren wir dann dem Siegtor deutlich näher.“ er erinnerte nur an den Freistoß von Efkan Bekiroglu, den der Torwart gerade noch so an die Latte lenken konnte. Dennoch achten sie an der Bergstraße penibel darauf, nicht über die ersten beiden Plätze und die damit verbundene Regionalliga-Aufstiegsoption zu referieren. Da passt es auch ganz gut ins Bild, dass Pullach gerade etwas den Anschluss zu Rain und Pipinsried zu verlieren droht. In der Pressekonferenz nach dem Pullach-Spiel hatte Co-Trainer Alexander Ebner auch ein breites Grinsen im Gesicht, als er die nächste Aufgabe skizzierte: „Am Sonntag geht es erstmal auf die Wiesn.“

An Präsident Franz Faber gerichtet sagte er, das wäre doch ein Anlass die Leistung der bisherigen Spielzeit mit Freibier würdigen zu: „Das hier ist die beste Saison, die der FC Unterföhring je gespielt hat.“ Die Botschaft kam an. Bei den Torhütern gibt es derzeit keine Botschaften, zumindest keine öffentlichen. Sebastian Fritz saß zuletzt mit eher mäßigem Spaß auf der Bank als Nummer 1b. Nun war Patrick Nothhaft krank, er durfte wieder zwischen die Pfosten und machte seine Sache ordentlich. War Fritz überrascht? „Eigentlich nicht.“ Geht er davon aus, weiter im Tor zu bleiben? „Wird sich zeigen.“ Fritz gibt kurze Antworten und die von Trainer Andreas Pummer bringt auch nicht mehr Licht ins Dunkel: „Wir Trainer wissen derzeit nicht, was wir nächstes Wochenende machen.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising

Kommentare