Vier Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze

Überzeugender Kantersieg der Fußballfrauen des TSV Eching

+
Kelly Scholz mit einem Doppelpack für den TSV Eching.

Einen überzeugenden Kantersieg landeten die Fußballfrauen des TSV Eching im siebenten Saisonspiel der Bezirksliga. Sie fertigten die dritte Garnitur des FFC Wacker München mit 8:0 ab und festigten damit die Tabellenführung mit vier Punkten Vorsprung vor Verfolger SC Pöcking-Possenhofen.

Eching– Von Beginn an hatten die Gastgeberinnen mehr Spielanteile und auch viele Chancen. Den Treffer zum 1:0 (25.) machte Emily Grund per Kopf nach einer Ecke. Danach lief man den Gegner weiter aktiv an, so dass dieser nicht zur Entfaltung kam. Aus dem Gewühl heraus netzte Johanna Freundorfer zum 2:0 (30.) ein, und noch vor der Pause erhöhten die Echingerinnen durch Anna Bergmoser und Kelly Scholz auf 4:0 (38., 42.).

Auch in der zweiten Hälfte waren die Zebras weiter sehr angriffslustig. In der 54. Minute nahm Lea Rebenschütz einen langen Ball auf, umkurvte die gegnerische Torfrau und schob zum 5:0 ein. Stark präsentierten sich die TSV-Frauen erneut nach ruhenden Bällen: So verwandelte Larissa Chudicek eine Ecke zum 6:0 (73.). Top-Torschützin Scholz und Freundorfer netzten kurz vor Schluss zum 8:0-Endstand (87., 88.) ein.

„Wir haben mit Leidenschaft, Zweikampfstärke und der richtigen taktischen Umsetzung brutal aufgespielt und die Erwartungen übertroffen“, freute sich Trainer Jan Strehlow.

Am Sonntag, 3. November, 15 Uhr, kommt es zum Spitzenspiel in der Bezirksliga: Tabellenführer Eching empfängt den Zweitplatzierten SC Pöcking-Possenhofen. „Da wollen wir dominant auftreten und Leidenschaft sowie Kampfgeist auf den Platz bringen“, betont Strehlow. FRANZISKA KUGLER

TSV Eching 8
FFC Wacker München III 0

Aufstellung: Wörmann - Moser (1. Priselac), Chudicek, Eberling (68. Schwentner), Bergmoser Beer, Heckmair, Rebenschütz (76. Van Schoor), Grund, Freundorfer, Scholz (48. Wieser) Tore: 1:0 Grund (25.), 2:0 Freundorfer (30.), 3:0 Bergmoser (38.), 4:0 Scholz (42.), 5:0 Rebenschütz (54.), 6:0 Chudicek (73.), 7:0 Scholz (87.), 8:0 Freundorfer (88.) Gelb: Heckmair, Chudicek. Schiedsrichter: Mohamad Hadid. Zuschauer:60.

Bezirksliga

SC Pöcking-Possenhofen - FC Puchheim 2:1

SpVgg Röhrm.-G. - 1880 München 2:5

SV Untermenzing - TSV Solln 3:1

TSV Eching - FFC Wacker Mün. III 8:0

SC Vierkirchen - TSV Rott/Lech 3:0

1. TSV Eching 7 24: 4 19

2. SC Pöcking-Possenhof. 7 21: 12 15

3. SV Untermenzing 7 15: 9 13

4. FC Puchheim 6 16: 5 12

5. TSV Rott/Lech 7 15: 11 12

6. SC Vierkirchen 7 10: 9 12

7. 1880 München 7 14: 17 8

8. FFC Wacker Mün. III 7 11: 23 8

9. TSV Solln 6 13: 15 7

10. SV Geroldshausen 6 6: 17 3

11. SpVgg Röhrm.-G. 7 11: 27 3

12. ST Scheyern 4 3: 10 1

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig
Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig
Wie bei den Profis: Die Spiele des FC Forstern gibt es auf Youtube
Wie bei den Profis: Die Spiele des FC Forstern gibt es auf Youtube
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude

Kommentare