Umstrittener Elfmeter in letzter Sekunde

- Unterbiberg (mbe) - Dass der FC Unterbiberg vier seiner Spieler für die Reserve abstellte, lohnte sich nicht - die zweite Mannschaft verlor trotz der Unterstützung. Die Rest-Elf des FCU verkaufte sich derweil beim TuS Holzkirchen ordentlich: 2:0 führte Unterbiberg zur Pause, am Ende hieß es 2:2. "Von den Chancen her hätten wir gewinnen müssen, das Remis war glücklich für Holzkirchen", lautete das Fazit von FCU-Sportdirektor Georg Simbeck, der ein Sonder-Lob an Kulmus und Timosek als beste Spieler verteilte.<BR>

Kulmus gelang auch das 1:0 (17.): Nachdem der Holzkirchner Torwart eine Flanke abgewehrt hatte, war er zur Stelle und hob die Kugel ins Tor. Per Handelfmeter erhöhte Perakovic (45.), ehe Holzkirchen noch einmal herankam. Gebesci scheiterte nun zweimal kläglich und versäumte die Vorentscheidung. So aber gelang Holzkirchen durch einen umstrittenen Foulelfmeter in der Nachspielzeit der Ausgleich. <BR><BR>FC Unterbiberg: Kerscher - Perakovic, Beier, Adamiak, Timosek, Kulmus, Reckert, Gebesci (89. Zirnsack), Soezen (82. Richter), Karl, Gawelek <BR><BR>Tore: 0:1 Kulmus (17.), 0:2 Perakovic (45., Handelfmeter), 1:2 Ereiz (71.), 2:2 Müller (90.+3, Foulelfmeter) <P></P>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht

Kommentare