FC Unterbiberg - TSV Reischach 0:0

-

Gegen die in der Abwehr kompakt stehende Gäste-Elf kam Neuling Unterbiberg nicht wie gewohnt ins Spiel. Trotzdem wäre ein Dreier möglich gewesen, hätten zwischen der 47. und 55. Minute Michael Stelzer zweimal sowie Tamer Soezen drei hochkarätige Torchancen verwandelt. Dem gegenüber stand vor rund 120 Zuschauer nur eine Torchance von Dirk Richter, der freistehend aus etwa acht Meter verzog und obendrein auch noch die Rote Karte bekam, als er in der 68. Minute Christoph von hinten ganz übel foulte. Trotzdem großen Respekt vor Aufsteiger Unterbiberg, der weiter ganz oben mitmischt!<BR>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare