Unterföhring mit 3:0-Auswärtssieg

FC Unterföhring II - Wenn sich ein Spieler eine halbe Minute vor Schluss eine Rote Karte abholt, dann spricht vieles für Frust. Normalerweise.

Nicht so beim Auftritt des FCU in Günding. Da sah Marko Krusko in der 90. Minute Rot nach einem Kopfstoß – und das, obwohl seine Elf zu diesem Zeitpunkt mit 3:0 führte.

„Das hätte es wirklich nicht gebraucht“, kritisiert Pressesprecher Dieter Hochreiter. Abgesehen von dem Platzverweis war es jedoch ein rundum gelungener Tag für den FCU: Bereits nach vier Minuten erzielte Nimat Torah die Führung; kurz vor der Pause erhöhte Philipp Wodaschik nach einer Ecke auf 2:0. Das dritte Tor erzielte wiederum Torah. „Heute hat man gesehen, zu was diese Mannschaft in der Lage ist“, lobt Hochreiter.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Schiedsrichter-Beleidigung: Reichlmayr fliegt
Schiedsrichter-Beleidigung: Reichlmayr fliegt
Stier: "Müssen zeigen, dass wir zu Recht Bayernligist sind"
Stier: "Müssen zeigen, dass wir zu Recht Bayernligist sind"
Schromm mit Respekt: "Haben ein richtiges Kaliber erwischt"
Schromm mit Respekt: "Haben ein richtiges Kaliber erwischt"

Kommentare