Der FCU gewinnt ungefährdet gegen Vilzing

Unterföhring bleibt im Aufstiegsrennen

+
Das 3:0 durch Andreas Faber (rot) entschied die Partie endgültig.

FC Unterföhring - „Es ist schön, jetzt noch im Geschäft zu sein“, freute sich Unterföhrings Trainer Andreas Pummer nach dem ungefährdeten Heimsieg über die abstiegsgefährdeten Oberpfälzer.

Durch den Verzicht des SV Pullach ist seine Mannschaft wieder mittendrin im Rennen um den Platz in der Aufstiegs-Relegation. Von „einer Chance“ spricht der 33-jährige FCU-Coach, Druck verspüre man keinen und könne „frei aufspielen“.

Am Samstag hatte Michael Kains schneller Führungstreffer per Kopf nach einem Eckstoß von Yasin Yilmaz (3.) die Aufgabe wesentlich erleichtert. Wenngleich die beiden anderen Treffer durch Andreas Brandstetter (75., ebenfalls nach Yilmaz-Ecke) und Andreas Faber (80.) erst in der Schlussphase fielen, sei der Sieg „auch in der Höhe verdient“ gewesen, wie Pummer resümierte.

In den Schlussminuten dezimierten sich die Gäste durch ein Frustfoul noch selbst (84.). Der FCU-Coach stellte zufrieden fest: „Wir sind gut drauf, die Mannschaft will anschieben.“ Angesichts von aktuell fünf unbesiegten Partien mit nur einem Gegentor scheint der Pummer-Elf tatsächlich alles zuzutrauen.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare