Bittere Pleite

Unterföhring: Von Dachau entzaubert und verdrängt

+

Unterföhring – Es war eine wunderbare Momentaufnahme: Der FC Unterföhring ist entzaubert und verlor gestern mit dem 2:4 (0:2) beim TSV Dachau 65 auch die Tabellenführung der Bayernliga.

Die Unterföhringer mussten einige Ausfälle kompensieren, wie beispielsweise den kranken Andreas Faber. Dessen Absage eine halbe Stunden vor dem Treffen brachte Neuzugang Fahti Baydemir gleich die Nominierung für die Startelf. Er war noch ein wenig ein Fremdkörper, bekam aber auch nicht allzu viel Bälle in der vordersten Front.

Die Unterföhringer ließen diesmal vieles vermissen, was sie in den vergangenen acht Wochen so unbesiegbar und letztlich zum Tabellenführer gemacht hatte. Trainer Andreas Pummer kritisierte, dass seine Schützlinge es dem Gegner mit einem schlampigen Passspiel und individuellen Fehlern in der Defensive leicht gemacht hatten. So ging der Sieg für Dachau unbestritten in Ordnung. Der TSV konzentrierte sich auf die Defensive, setzte konsequent auf Konter und traf den FCU damit immer wieder ins Mark. Als Oliver Wargalla nach einer Stunde mit dem dritten Tor die Partie praktisch schon vorentschieden hatte, standen die Gäste noch beim mageren Versuch, einen Treffer zu erzielen. Als das Kind schon in den Brunnen gefallen war, wachten die Unterföhringer noch etwas auf, aber mehr als Ergebniskorrektur war nicht drin. Kurz nach dem 3:1 dann eine Szene, bei der es möglicherweise einen Elfmeter hätte geben können.

Direkt danach legte Dachau dann aber den vierten Treffer nach und nahm der Partie den Hauch aufkommender Spannung. Das Tor von Daniel Jungwirth eine Minute vor dem Ende kam zu spät. Am nächsten Sonntag geht es also nicht mehr als Spitzenreiter in das Derby gegen Garching. Der Verlust der Tabellenführung war Pummer nicht so wichtig. Ihn wurmte eher, dass es die Unterföhringer dem nicht übermächtig aufspielenden Gegner sehr leicht gemacht hatten. Die Fehler wird Pummer ein Training lang thematisieren, dann geht der Blick voll in Richtung Garching.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"

Kommentare