Unterföhring knackt harte Nuss Pipinsried

+
Konter vereitelt: Pipinsried rettet vor dem Föhringer Alexander Hollering (rechts).

FC Unterföhring - Das Pummer-Team besiegt den Relegationsteilnehmer aus Pipinsried mit 1:0 und ist nach der englischen Woche noch ungeschlagen.

Nach einer englischen Woche mit dramatischen Spielen gehören die Fußballer des FC Unterföhring zum Kreis der Ungeschlagenen. Durch ein etwas glückliches 1:0 (1:0) gegen den FC Pipinsried etablierte sich der Klub aus dem Landkreis-Norden unter den sechs Bayernliga-Mannschaften, die die erste Ligawoche mit sieben Punkten abgeschlossen haben.

Der Relegationsteilnehmer der vergangenen Saison ist auch diese Saison trotz aller Tiefstapelei eine harte Nuss. Die Unterföhringer, die auf ihren neuen Mittelstürmer Andreas Faber (rotgesperrt) verzichten mussten, kamen nie richtig in die Partie hinein. Pipinsried hatte mehr Ballbesitz und die Kontrolle über das Geschehen, aber dafür keine nennenswerten Torchancen. Die Gäste waren mit ihrem Latein am Ende, wenn sie den Unterföhringer Strafraum erreicht hatten. In der Abwehr standen die Gastgeber diszipliniert und machten nahezu fehlerfrei ihren Job.

Mit der konzentrierten Defensive rettete sich der FCU ins Ziel einer englischen Woche, die unübersehbar einiges an Kraft gekostet hat. Mitte der ersten Halbzeit retteten drei Routiniers der jungen Unterföhringer Mannschaft den Nachmittag. Rechtsverteidiger Uwe Schlottner initiierte auf dem Flügel den Angriff in der 25. Minute und fand Unterföhrings Internationalen Martin Büchel, der mit der Nationalmannschaft von Liechtenstein in der WM-Qualifikation gegen Spanien und Italien kicken darf. Büchel legte noch quer auf Daniel Jungwirth, der völlig frei stehend das Tor des Tages machen durfte. Das war dann eine eher glückliche Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel blieb der grundlegende Charakter des Spiels erhalten. Pipinsried investierte viel fand aber weiterhin keinen Weg bis zum gefährlichen Torabschluss gegen einen aufmerksamen FCU. Das Heimteam konterte und war weiterhin gefährlicher. In der 52. Minute köpfte Martin Büchel nach einer Flanke von Daniel Jungwirth an die Latte. Im direkten Gegenzug fehlte Pipinsried bei seiner besten Tormöglichkeit nur wenige Zentimeter zum Ausgleich.

Finaler Höhepunkt war zehn Minuten vor dem Ende eine Großchance Jungwirths, der frei vor dem Keeper den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. „1:0-Spiele sind immer die schönsten Siege“, sagte dann auch Trainer Andreas Pummer, der mit der Willensleistung und einem dreckigen Dreier zufrieden war. Er machte aber auch deutlich, dass die 90 Minuten gegen Pipinsried nicht der attraktive Fußball waren, den sich der Trainer vorstellt.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz

Kommentare