Unterföhring II siegt im Torefestival

Unterföhring - Nur mit viel Mühe schaffte der FC Unterföhring II einen Sieg beim Tabellenschlusslicht SV Olympiadorf-Concordia II. In einem Torefestival hatte der FCU am Ende mit 6:5 die Nase vorne.

Trotz 70-minütiger Überzahl hatte die FCU-Reserve gegen den SV große Probleme. „Wir waren defensiv einfach zu anfällig“, berichtet FCU-Trainer Erwin Eisenhofer. Nach der Gästeführung drehte Martin Rumbohm mit einem Doppelpack das Spiel. Maximilian Fischer erhöhte kurz vor der Gelb-roten Karte (23.) für die Gastgeber auf 3:1. Nach dem Anschlusstreffer wurde die Partie wegen einer schweren Verletzung für 30 Minuten unterbrochen. Als es weiter ging traf Fischer zum 4:2. Die Führung hielt allerdings nicht lange, denn die Hausherren kamen nach dem Wechsel zum Ausgleich. Ein weiterer Treffer von Fischer und Marko Kruskos Tor entschieden dann das Spiel.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Dorfener Fußballprofi Voglsammer feiert Comeback nach Verletzung
Dorfener Fußballprofi Voglsammer feiert Comeback nach Verletzung
Weißbier-Bomber Anton Hirschfeld nominiert die Top-Elf seines Lebens
Weißbier-Bomber Anton Hirschfeld nominiert die Top-Elf seines Lebens
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt

Kommentare