Der Bayernliga entgegen

Unterföhring will schon bald für den Neuanfang planen

+
Da hilft auch keine Beschwörung: Unterföhring (li.) verlor gegen Augsburg II mit 0:2. F: Riedel

Schlusslicht FC Unterföhring dagegen verlor zum dritten Mal hintereinander und blieb dabei stets ohne eigenen Treffer. Trainer Faber macht sich bereits Gedanken über einen Neubeginn in der Bayernliga. 

 „Auch wenn es blöd klingt nach einem 0:2“, resümierte FCU-Coach Peter Faber, „ich bin zufrieden heute“. Damit ist schon viel erzählt über die besonderen Umstände, unter denen der Liganeuling mittlerweile antritt. Der Abstieg ist längst besiegelt, das Selbstvertrauen der Mannschaft dementsprechend. So hatte der 59-jährige Trainer tatsächlich genug Gründe, um sich mit dem Dargebotenen zufrieden zu geben. Ein früher Gegentreffer (18.) hatte „die Taktik über den Haufen geworfen“, wie Faber haderte, das 0:2 (57.) sei dann „schwer für die Moral“ gewesen.

Immerhin aber stemmte sich die Faber-Elf in der Schlussphase gegen die 14. Saisonniederlage, erarbeitete sich sogar etliche Möglichkeiten, blieb jedoch glücklos. Nur ein Tor gelang in den jüngsten fünf Partien, auf der anderen Seite blieb der Aufsteiger auch im 21. Saisonspiel nicht ohne Gegentreffer.

Dennoch konnte Faber seiner Mannschaft am Samstag „keine Vorwürfe machen, unsere Situation ist nicht einfach“. Sein Team und auch er selbst, so der FCU-Coach, seien „weiter motiviert“, diese Spielzeit möchte er „auf jeden Fall durchziehen“. Für weiterführende Planungen sei es zu früh, „ab Januar“ möchte Faber dann mit seinem Bruder, Vereinspräsident Franz Faber, den Neubeginn in der Bayernliga vorbereiten. Auf die aktuelle Regionalliga-Tabelle hingegen blicke er angesichts von lediglich neun mageren Zählern „nicht mehr“.

FC Unterföhring – FC Augsburg II 0:2 FC Unterföhring: Sturm, Brandstetter, Bittner, Sabbagh, Kain, Büchel, Hofmann (87. Arkadas), Putta (49. Hofmaier), Kostorz (63. Takahara), Schmidt, Olwa-Luta - Trainer: FaberFC Augsburg II: Nagel, Lobenhofer, Rieder, Ramser, Jakob, Reinthaler, Richter, Bekiroglu, Lannert (74. Gail), Mergel (74. Greisel), Zupur (82. Laverty) - Trainer: ReinhardtSchiedsrichter: Schieder (Weiden) - Zuschauer: 100Tore: 0:1 Rieder (18.), 0:2 Richter (57.)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest

Kommentare