MA CLUB CHAMPIONSHIP

Erdinger Konsolen-Kick: Der früheste Anpfiff aller Zeiten

+
Markus Zollner.

Die Verlegung des letzten Achtelfinals war nicht corona-, sondern bierbedingt. Inzwischen stehen aber auch schon die Halbfinalgegner fest.

Erding– Wenn ein Spiel der MA Club Championship um 9.30 Uhr morgens beginnt, dann muss da vorher etwas schief gelaufen sein. Im Achtelfinale der Offenen Erdinger Kreismeisterschaft war die Spontaneität von Organisator Maxi Maier gefragt. Die Partie zwischen dem FC Moosinning und dem SV Wörth war ohnehin schon einen Tag später als geplant ausgetragen worden, „und dann haben die auch noch ein Entscheidungsspiel gebraucht“, erzählt Maier lachend.

Er saß gerade gemütlich vor der Herzogstubn, als ihn das Telefonat erreichte. „Ich musste auf die Schnelle das Entscheidungsspiel auslosen.“ Er habe dann ein Bierfilz zerrissen und unter „notarieller Aufsicht“ einiger Spezl die Paarung zusammengelost.

„Und es war leider die falsche“, erzählt er lachend, denn Moosinnings Marco Esposito hatte schon ein, zwei Bierchen getrunken und wollte so nicht an die Konsole. Also einigte man sich auf 9.30 Uhr. „Das war definitiv der früheste Anpfiff aller Zeiten“, so Maier weiter, „aber wir haben das Spiel live übertragen, und viele haben sich dafür tatsächlich den Wecker gestellt“. Übrigens auch Lukas Eschbaumer, der dann allerdings wieder einschlief und gar nicht mitbekam, dass sein Teamkollege den FCM doch noch ins Viertelfinale schoss.

Da allerdings war Endstation, denn Top-Favorit FC Schwaig lässt einfach nicht locker.  „Um ehrlich zu sein, dass es so gut läuft, hätte ich anfangs nicht gedacht“, sagt Vincent Sommer, der gegen Lukas Eschbaumer gewann. „Klar, wir haben mit Hannes Empl den besten Spieler des Turniers in unseren Reihen, aber das es bei mir persönlich und beim Daniel Fichtlscherer so gut läuft, freut mich umso mehr. Das Spiel gegen Lukas war die ganze Zeit offen, hätte auch anders ausgehen können, zum Glück dann doch das bessere Ende für mich.“ 

Im Halbfinale wartet der SV Eichenried, der nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Hauptrunde nun immer besser in die Gänge kommt. „Den Nico Gruber habe ich noch 6:0 geschlagen, aber er und seine beiden Kollegen sind immer besser geworden“, erzählt Maier.

Fürs zweite Halbfinale hat sich der SC Kirchasch durch einen Sieg über die SG Langenpreising/Zustorf qualifiziert. „Nach der Vorrunde hatte ich nicht unbedingt damit gerechnet, da wir ja nur den fünften Platz erreicht haben, deshalb ist es jetzt umso schöner, um das Finale mitspielen zu können“, sagt Markus Zollner. Sein Viertelfinalgegner Dominik Dorsch habe ihm ein starkes und spannendes Spiel geboten, das der KSC-Spieler mit einem Konter in der 90. Minute zum 3:1 endgültig entscheiden hat. Und jetzt geht’s gegen Gruppensieger TSV Gilching-Angelsried. „Wenn man dessen und unseren Tabellenplatz in der Vorrunde vergleicht, denke ich, dass wir der klare Underdog sind, dennoch wollen wir das Finale auf jeden Fall packen.“

Dieses Halbfinale steigt am Freitag, 5. Juni, um 19 Uhr und wird live auf der Online-Plattform Twitch gesendet. Folgende Partien wurden ausgelost: Eric Buckl – Bastian Bönisch; Anton Michl– Markus Zollner und Alper Diker – Richard Hehenberger.

Bereits am Tag davor geht es ab 19 Uhr (ebenso live auf Twitch) um das erste Finalticket zwischen dem Favoriten FC Schwaig und den Himmelsstürmern des SV Eichenried. Die Partien: Vincent Sommer – Nico Gruber, Hannes Empl – Tobias Dobry und Daniel Fichtlscherer – Lucas Huber.

Die Ergebnisse:

Nachtrag zum Achtelfinale:
FC Moosinning - SV Wörth 7:4 (Marco Esposito - Lorenz Becker 1:2, Tobias Forster - Samuel Hawkins 1:1, Lukas Eschbaumer - Willi Müller 3:2; Entscheidungsspiel Marco Esposito - Willi Müller 2:1).

Viertelfinale

FC Schwaig - FC Moosinning 7:1(Hannes Empl - Tobias Forster 5:0; Vincent Sommer - Lukas Eschbaumer 3:1; Daniel Fichtlscherer - Marco Esposito 4:4)

FC Finsing - SV Eichenried 3:6 (Johannes Huber - Lucas Huber 6:3; Sebastian Schätzl - Nicolas Gruber 2:3; Manuel Zelger - Tobias Dobry 3:4)

TSV Gilching-Argelsried - TSV Moosburg Neustadt 9:0 (Eric Buckl - Dominik Gessler 4:1; Alper Diker - Denis Cayli 3:0; Anton Michl - Robin Czeloth 3:0)

SpVgg Langenpreising - SC Kirchasch 3:6 (Maximilian Hösl - Richard Hehenberger 0:3; Christoph Reithmeier - Bastian Bönisch 2:1; Dominik Dorsch - Markus Zollner 1:3)

Die MA Club Championship

ist eine Offene Erdinger Fußballkreismeisterschaft, die der MA Gold Cup und der Erdinger/Dorfener Anzeiger auf der Konsole ausspielen lässt. Gespielt wird EA SPORTS FIFA 20 auf der PS 4.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“
Isarwinkler Trio treibt es auf die Spitze
Isarwinkler Trio treibt es auf die Spitze
FC Pipinsried: Hürzeler geht nach Rekordsaison in der Bayernliga
FC Pipinsried: Hürzeler geht nach Rekordsaison in der Bayernliga
T-Shirt-Ärmel als Orientierung beim Handspiel
T-Shirt-Ärmel als Orientierung beim Handspiel

Kommentare