SVH verpflichtet Sascha Steinacher

Sascha Steinacher ehemaliger Ismaninger kommt zum SVH.Foto: mic

Heimstetten - Völlig überraschend hat Fußball-Bayernligist SV Heimstetten noch einmal sein Personalkarussell angeworfen. Aufgesprungen ist Sascha Steinacher, 24-jähriger Offensiv-Allrounder.

Steinacher stammt sozusagen aus der Konkursmasse des insolventen Regionalligisten SpVgg Weiden, ist aber im Münchener Norden kein Unbekannter.

Nach seiner Ausbildung bei den Löwen und der SpVgg Unterhaching und den ersten Schritten im Seniorenbereich bei Unterhachings Reserve, wechselte er zunächst zur zweiten Garnitur des 1. FC Nürnberg in die Bayernliga und von dort aus zum Heimstettener Lokalrivalen FC Ismaning. „Da spielte er eineinhalb Jahre lang, war in meinen Augen absoluter Leistungsträger“, sagt SVH-Manager Michael Matejka.

Später versuchte der beidfüßige Flügelspieler sein Glück im Profifußball bei Jahn Regensburg in der Dritten Liga, kam da aber nicht über ein Dasein als Reservist hinaus. Der gleichermaßen zufällige wie glückliche Transfer Steinachers raubt dem SV Heimstetten nach den Verpflichtungen der Offensivspieler Orhan Akkurt, Fernando Ernesto und Stephan Huber für das Restprogramm nun endgültig die Ausrede, zu wenig Alternativen im Angriff zu haben. Matejka: „Der hat richtig Qualität.“

Matthias Vogel

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising

Kommentare