Gäste noch ohne Punkt

VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an

+
Michael Stiegler will mit seiner Mannschaft die nächsten drei Punkte. 

„Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, urteilte Forstinnings Trainer Michael Stiegler im Nachgang über die unglückliche 2:3-Niederlage – die erste der Saison – in Zorneding.

Aber dies sei kein Beinbruch, auch wenn die Möglichkeiten zum Ausgleich mehrfach gegeben waren. Die nächsten drei Punkte sollen aber heute Abend geholt werden.

Ganz andere Sorgen plagen Stefan Weitzl als verantwortlichen Trainer der Baldham-Vaterstettener Reserve. Noch kein einziger Punkt steht auf der Habenseite seines neu formierten Teams (2:34 Tore), des Kreisliga-Absteigers. Auch in Forstinning gegen die Zweite des VfB erscheint ein Punktgewinn nicht allzu realistisch. Immerhin fiel die letzte SCBV-Niederlage mit einem 1:3 gegen Dornach noch gnädig aus.

Auf Wunsch des gastgebenden VfB Forstinning findet die Partie vom kommenden achten Spieltag gegen den SC Baldham-Vaterstetten II bereits am Dienstagabend statt. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Eigentor des Geburtstagskindes kostet SV Lohhof den Sieg
Eigentor des Geburtstagskindes kostet SV Lohhof den Sieg
Denklingen im Glück: Gegner verwandelt Elfmeter und bleibt trotzdem torlos
Denklingen im Glück: Gegner verwandelt Elfmeter und bleibt trotzdem torlos
Altenstadt gewinnt in Weil: „Hatten 90 Minuten die Kontrolle“
Altenstadt gewinnt in Weil: „Hatten 90 Minuten die Kontrolle“

Kommentare