Fußball - Testspiel

VfB Hallbergmoos: Willberger feiert gelungenes Comeback

+
Daniel Willberger meldete sich mit zwei Toren zurück.

Der VfB Hallbergmoos hat sein Testspiel bei der SpVgg Feldmoching mit Ach und Krach gewonnen. Doch es gab auch einige Lichtblicke. 

Hallbergmoos – Das war ein Testspiel mit Licht und Schatten für den VfB Hallbergmoos: Der Fußball-Landesligist musste hart arbeiten, um am Mittwochabend beim Bezirksligisten SpVgg Feldmoching mit 4:3 (2:2) zu gewinnen.

Daniel Willberger trifft zweimal

In der ersten Halbzeit drehten die Hallbergmooser durch Daniel Willberger (20.) und ein Eigentor (28.) den frühen 0:1-Rückstand um. Dann ging es mit einem 2:2 in die Pause – und nach der neuerlichen Führung des Platzvereins kam der späte Doppelschlag von Willberger (77.) und Maximilian Preuhs (81.). Nicht nur wegen der beiden Treffer war Willberger bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause der Lichtblick des Spiels. Trainer Gedi Sugzda konnte mit Preuhs und Andreas Giglberger zwei weitere Langzeitverletzte aufbieten.

Trainer Gedi Sugzda mit Phase eins der Vorbereitung zufrieden

Der VfB und Feldmoching lieferten sich eine Partie auf Augenhöhe, wobei der Landesligist immer wieder Probleme mit dem Forechecking der SpVgg hatte. Sugzda bemängelte zu viele Fehler seines Teams, das beim Spielaufbau noch Luft nach oben hat. Grundsätzlich ist er aber mit der ersten Phase der Vorbereitung zufrieden: „Vom Fitnessstand her haben wir bislang unsere Ziele erreicht.“

Lesen Sie auch: TSV Eching: „Sabine“ wirbelt Trainingsplan durcheinander

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Karim Adeyemi feiert Profi-Debüt für RB in der Europa League
Karim Adeyemi feiert Profi-Debüt für RB in der Europa League
Im Test rollt’s bei Ebersberger Kickern
Im Test rollt’s bei Ebersberger Kickern
Noch viel Sand im Getriebe beim TSV Dorfen
Noch viel Sand im Getriebe beim TSV Dorfen
„Müssen uns ab undzu selbst kneifen“
„Müssen uns ab undzu selbst kneifen“

Kommentare