Über dieses Ergebnis ist niemand wirklich glücklich 

„Viel zu lethargisch“ - TuS Holzkirchen II und DJK Waldram mit Remis

+
Einen Punkt gewonnen hat der TuS Holzkirchen II.

Die Vorzeichen waren klar.

Holzkirchen – Wenn es an der Holzkirchner Haidstraße ausnahmsweise um sechs Zähler gegangen wäre, nur dann hätte es wohl die Dramatik der Partie zwischen dem TuS Holzkirchen II und der DJK Waldram wiedergegeben. Beide wollten und mussten gewinnen und das hemmte merklich. „Wir waren heute viel zu lethargisch“, sagt TuS-Coach Kemal Kilic. Gerade im Offensivspiel hätte „das Tempo gefehlt“. Am Ende trennten sich beide 1:1 – ein Remis, das keinem weiterhilft.

Dabei waren bei den Holzkirchnern die Personalsorgen deutlich erkennbar. Die beiden Mittelfeldspieler Riccardo Ferraro (bester Torschütze) und Florian Mayer fehlten ohnehin, zudem meldete sich noch Defensivspezialist Marco Stadlbauer kurzfristig krank. „Man hat gesehen, dass die Jungs wollten“, sagt Kilic. „Ich denke, dass uns der eine Punkt nicht so weh tut wie Waldram.“

Von Beginn war den 22 Kickern anzumerken, was auf dem Spiel stand. Es wollte kein rechter Spielfluss zustande kommen. Die beste Chance vergab noch TuS-Angreifer Drilon Shukaj nach rund zehn Minuten, als er sich gekonnt über die rechte Seite durchsetze, anschließend den Ball knapp am Tor vorbeischob. Waldram konterte hingegen immer gefährlich. So lenkte Keeper Markus Grünewald kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Heber gerade noch an die Latte.

Nach dem Seitenwechsel kam Holzkirchen mit mehr Schwung aus der Kabine. Klare Chancen blieben aber aus. Anders die Gäste: Eine Viertelstunde vor dem Ende nutzte die DJK über einen blitzschnellen Konter die kurze Unordnung in der TuS-Defensive, und Benedikt Bergmoser schlenzte den Ball zur 1:0-Führung ins Kreuzeck. Kurz darauf mobilisierten die Holzkirchner noch mal alle. Mit Erfolg: Der eingewechselte Johann Fuchs brach über Seite durch und schob sechs Minuten vor Schluss zum Ausgleich ein. „Ich bin sehr froh, dass wir noch das 1:1 gemacht haben“, sagt Kilic. „Am Ende müssen wir mit dem Punkt leben.“  meh

TuS Holzkirchen II – DJK Waldram 1:1 (0:0)

TuS Holzkirchen II: Grünewald – Adam, Krepek, Eichner – Höger, Scheidemann, Kriege (52. Kollie), Bauer, Glatz (82. Fuchs) – Wilms. Shukaj. Tore: 0:1 (75.) Bergmoser, 1:1 (84.) Fuchs. Gelbe Karten: Adam, Wilms, Fuchs – Haefner, Gebel, Seestaller. Schiedsrichter: Martin Holzhauser (FC Penzing). Zuschauer: 100.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Neuried will Wiedergutmachung ausgerechnet gegen Über-Team Weilimdorf - Coach Jerzewski sieht Chance
TSV Neuried will Wiedergutmachung ausgerechnet gegen Über-Team Weilimdorf - Coach Jerzewski sieht Chance
FC Pipinsried bestätigt Gespräche mit Sascha Mölders
FC Pipinsried bestätigt Gespräche mit Sascha Mölders
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
SV Adelshofen: Denis Teschke soll den Klassenerhalt bewahren
SV Adelshofen: Denis Teschke soll den Klassenerhalt bewahren

Kommentare