Zu viele Schwankungen

+
Stürmer-Star Robert Eichler fällt wegen einer gebrochenen Hand länger aus.

Eching - Nach dem sechsten Spiel der noch jungen Saison ist für den TSV Eching in der Bezirksoberliga noch immer kein klarer Kurs zu erkennen.

Aufstellung

Kozel - Edlböck, Züfle, Ehbauer, Enckell - J. Hoffmann, Rödl, Potenza, Schindler, Bircan - Hrgota.

Die jüngsten beiden Auswärtspleiten in Erlbach und Garching haben den Start wieder holprig werden lassen, so dass die Zebras vor dem Auftritt bei der SpVgg Feldmoching (So., 15 Uhr) zwar auf Rang vier halten, doch mit grade mal zehn Zählern. Für ein echtes Spitzenteam zu wenig, und Abteilungsleiter Marcus Heiss hat auch messerscharf erkannt, wo das Problem liegt: „Wir müssen unbedingt in der Abwehr stabiler werden.“ In den ersten drei Partien kassierten seine Mannen null Gegentore, aber wenn’s mal scheppert, dann kommt die Schützenliesl gleich dreifach. So soll also die Null à la Stevens tunlichst wieder stehen bleiben - aber ausgerechnet gegen die traditionell offensivfreudigen Feldmochinger?

SpVgg hat wichtige Leistungsträger verloren

Die SpVgg ist nicht mehr die kombinationssichere Truppe aus den vergangenen Jahren, hat wichtige Leistungsträger verloren und zuletzt sogar den bereits im Ruhestand befindlichen Tolga Toprak reaktiviert. Dass sich’s der in seiner Fußballpause gut gehen hat lassen, ist bestens sichtbar, und auch sein dereinst kongenialer Partner Andi Wäscher hat seine Karriere beendet. Überdies hat die sportliche Leitung der Münchner Vorstädter auch noch Routinier Engin Yazgi aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader entfernt. „Die entstandenen Lücken füllen wir durch Nachwuchsspieler auf“, so der Plan von Co-Trainer Ismail Sahmurat, einem früheren Echinger. Die Tabelle führt sein Team gesichert auf rang sechs, so dass rein nummerisch das Spiel als Spitzenpartie gelten darf. In jedem Fall eine, in der sich der Weg für beide Mannschaften weist: Bei einem Sieg darf weiter an der Spitzengruppe geschnuppert werden, eine Pleite führt unweigerlich ins Niemandsland.

Weiter verzichten muss Echings Trainer Ivica Bacic auf sein Sturm-Ass Robert Eichler, der mit gebrochener Mittelhand auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. Ihn ersetzt zwar nach Urlaubspause Fabi Hrgota wieder nahtlos, doch hatte in den vergangenen Jahren die Kombination zwischen dem Knipser Hrgota und dem für den Gegner nie greifbaren Offensivallrounder Eichler am besten gegriffen. So bleibt es der offensiven Mittelfeldreihe Eren Bircan, Chris Schindler oder Alex Christophersen, die einsame Spitze zu unterstützen.

von Bernd Wagner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen

Kommentare