Wildenrother-Reserve durch 4:2-Erfolg weiterhin auf Meisterkurs

Vitus Batzer mit Doppelpack bei Comeback für SpVgg Wildenroth II

+
Vitus Batzer erzielte zwei Tore in seinem Comeback im Spitzenspiel gegen Hechendorf.

Vitus Batzer sorgte mit seinem Doppelpack beim Comeback im Spitzenspiel für die Reserve der SpVgg Wildenroth für die entscheidenden Tore. 

Mit einem 4:2-Heimsieg im Nachholspiel gegen Mit-Spitzenreiter Hechendorf hat sich die bereits als Aufsteiger feststehende Reserve der SpVgg Wildenroth alle Optionen für die Meisterschaft in der B-Klasse 1 offen gehalten. Beide Teams rangieren nun punktgleich ganz oben, wobei die Wildenrother noch ein Spiel weniger absolviert haben als Hechendorfs erste Garde. Unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Stahl (TSV West) erzielten Andreas Kerscher, Dennis Grüner sowie der nach seiner Handballsaison beim Brucker TuS wieder als Kicker tätige Vitus Batzer, dem beim Comeback gleich ein Doppelschlag gelang. Sein Bruder Valentin ist in der Bezirksliga für den SC Unterpfaffenhofen am Ball. Heute Abend (16. Mai, 19.30 Uhr) kämpft Wildenroths Kreisklassen-Elf vor heimischer Kulisse im Derby gegen Alling gegen den Nichtabstieg.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn

Kommentare