Derbytime zwischen Heimstetten und Pullach

Vujanovic feiert Debüt als Interimschef

+
SVH-Interimscoach Borislav Vujanovic.

SV Heimstetten - Es ist ein Landkreis-Derby, das Duell zwischen Orhan Akkurts altem und neuem Klub sowie die Rückkehr von Frank Schmöller nach Heimstetten.

Angesichts dieser Begleitumstände gerät fast zur Nebensache, dass ein anderer im Heimspiel des SVH gegen den SV Pullach sein Debüt feiert: Borislav Vujanovic, eigentlich Co-Trainer in Heimstetten, wird heute um 19 Uhr erstmals als Interims-Chef an der Linie stehen. Der 38-Jährige vertritt Heiko Baumgärtner, der wie berichtet bis Jahresende beruflich in den USA weilt. Für Vujanovic ist es der erste Auftritt als Chefcoach seit fast einem Jahr; im Januar war er beim Bezirksligisten SV Lohhof entlassen worden.

Die heutige Partie könnte für die zwei Kontrahenten richtungsweisend sein. Denn bei drei (Pullach) respektive sechs Punkten (Heimstetten) Rückstand auf den zweiten Platz wollen beide den Anschluss zur Spitze nicht verlieren. Wobei die jüngsten Ergebnisse für den SVP sprechen: Seit neun Spielen ist Pullach ungeschlagen; auf der anderen Seite hat Heimstetten in den vergangenen zehn Partien nur sieben Punkte geholt. Personell fehlen beim SVH Dominik Schmitt, Simon Huber und Maximilian Hintermaier, dazu ist Sebastian Müller angeschlagen.

Hier geht es zu den Interviews vor dem Derby mit Heimstettens Torjäger Orhan Akkurt und Pullachs Coach Frank Schmöller.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising

Kommentare