Heimstetten wieder in Schlagdistanz

Vujanovic: "Wir haben ein Zeichen gesetzt"

+
Freut sich über die wiedergewonnene Stabilität: Borislav Vujanovic.

SV Heimstetten - Mit dem zweiten Sieg in Folge unter Co-Trainer Borislav Vujanovic stellte der Regionalliga-Absteiger wieder Kontakt zur Spitze her.

„Die Stabilität ist wieder da“, schwärmte Vujanovic, „wir haben heute unsere Qualität auf den Platz gebracht“. Mann des Tages war dabei Lukas Riglewski, der zuvor erst einen Saisontreffer zu Buche stehen hatte. Am Samstag aber sorgte er per Dreierpack für eine 3:0-Führung (30., 70., 77.), für den Endstand zeichnete schließlich Torjäger Orhan Akkurt mit seinem 16. Saisontreffer verantwortlich (82.). „Wir haben heute ein Zeichen gesetzt, dass wir noch da sind“, zeigte sich der 38-jährige Vujanovic kämpferisch.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare