Fans flippen beim Siegtreffer aus

Wahnsinn! Buchbach schafft Wunder gegen Regensburg

+
Sport1-Moderator Martin Quast beweist tollen Einsatz beim Siegtreffer des TSV.

TSV Buchbach - Das Wunder ist wirklich geworden. Der TSV Buchbach gewinnt das TV-Spiel gegen Jahn Regensburg mit 1:0. Stefan Denk avanciert mit seinem Treffer zum Matchwinner.

Der TSV Buchbach gewinnt dank des goldenen Tores von Stefan Denk das "Spiel des Jahres" gegen den SSV Jahn Regensburg. Sport1-Moderator Martin Quast, der während des gesamten Spiels die TV-Zuschauer mit Interviews von den gut gefüllten Rängen versorgte, stand beim Siegtreffer zufällig im Fan-Block des Kultklubs. Die Anhänger des TSV konnten ihr Glück kaum glauben und räumten vor lauter Freude auch den Moderator mit ab. Der nahm es aber mit Humor und wurde mit vereinten Kräften wieder auf sichere Beine gestellt.

In der Anfangsphase drückte zunächst der Tabellenführer aufs Gas. Ali Odabas (2.), Uwe Hesse (7.) und Haris Hyseni vergaben in den ersten zehn Minuten Chancen für Regensburg. In der 12. Minute hätten die Gastgeber beinahe mit der ersten Möglichkeit das 1:0 erzielt. Einen Freistoß von Maxi Drum köpfte Florian Pflügler an den Pfosten. Ähnliches Pech hatten die beiden in der 33. Minute, als nach einer weiteren Freistoßflanke Pflüglers Kopfball knapp am Tor vorbei segelte.

Im Gegenzug hätte Markus Ziereis beinahe Sandro Volz kalt erwischt. Der TSV-Keeper stand etwas weit vor seinem Kasten und der Torjäger donnerte das Leder aus 35 Minuten knapp über das Gehäuse. Unmittelbar vor der Pause die beste Möglichkeit in der ersten Hälfte. Markus Grübl hatte sich auf der linken Außenbahn durchgetankt und in die Mitte geflankt. Thomas Breu bekam die Kugel, zimmerte aber seinen Schuss über das Tor.

Den besseren Start nach dem Seitenwechsel hatte der Favorit. Ex-Löwe Andi Geipl versuchte sein Glück aus der Distanz, fand aber seinen Meister in Volz. In der 51. Minute war dann der TSV wieder an der Reihe. Christian Brucia hatte sich durchgesetzt, verzog aber aus zwölf Metern.

In der 72. Minute folgte dann das Tor des Tages. Nach einem kapitalen Fehler der Regensburger Hintermannschaft schnappte sich Stefan Denk aus kurzer Distanz den Ball und verfrachtete die Kugel mit einem strammen Schuss ins Tor. Diesen Vorsprung verteidigte Buchbach mit Glück und Geschick bis zum Schluss und feierte gemeinsam mit 2.500 Zuschauern den knappen und denkwürdigen Sieg.

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer

Kommentare