Warten auf Spezialbrille

+
Will auswärts mit seinhem VfR endlich wieder punkten: Leo Felsner (l.)

Garching - Mit einer taktischen Umstellung will Trainer Daniel Weber die Auswärtsmisere des VfR Garching beenden. Drei Pleiten kassierten der VfR zuletzt auf fremden Plätzen, beim Gastspiel in Ampfing soll alles anders werden.

„Wir werden einiges ändern und vor allem versuchen unsere Einstellung zu verbessern“ sagt Weber vor der Partie am Samstag um 15 Uhr. Das neue defensiver ausgerichtete System hat der Coach schon beim Pokalspiel unter der Woche in Kirchheim ausprobiert. „Da haben wir taktisch eine sehr starke Leistung gebracht“, berichtet Weber. Genau im taktischen Bereich sieht der Trainer auch den Grund der Auswärtsschwäche. Seine Mannschaft trete meist zu offensiv auf und leistet sich zu viele Fehler. „Deswegen werden wir jetzt auch in Ampfing etwas umstellen und anderen Spielern eine Chance von Beginn an geben“, berichtet Weber.

Einer der Nutznießer der Umstellung ist Markus Herrmann, der gegen den Tabellennachbarn in der Startelf stehen wird. Der Mittelfeldmann übt seine Rolle im Vergleich zu Alejandro Palacios weitaus defensiver aus und soll somit Stabilität ins Garchinger Spiel bringen. Ansonsten bleibt alles beim alten, solange keiner verletzungsbedingt absagen muss. Der Einsatz von Andreas Felsner entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn. Der Stürmer muss sich derzeit mit Rückenproblemen herumschlagen.Ob Carsten Henrich in Ampfing auflaufen wird ist ebenfalls fraglich. Der Abwehrchef darf kurz vor einer anstehenden Augenlaserkorrektur keine Kontaktlinsen mehr tragen. „Jetzt müssen wir hoffen, dass eine Spezialbrille bis morgen ankommt und er spielen kann“, berichtet Weber. Sollte der Routinier nicht einsatzbereit sein, würde Wolfgang Kleindienst von der Außenbahn in die Innenverteidigung wechseln und Stanko Cimesa in die Mannschaft rücken.

Mit einem Sieg gegen den TSV würde der VfR mit Sicherheit auch in der Tabelle Boden gut machen. Denn am letzten Spieltag der Vorrunde treffen die besten sechs Teams der Liga im direkten Duell aufeinander. „Unsere Punktebilanz ist bislang top. Wir sind weiterhin gut im Rennen, die Entscheidung fällt in der Rückrunde“, sagt Weber.

ang

Voraussichtliche Aufstellung: Wachenheim – Kleindienst, Henrich (Cimesa), B. Niebauer, Herbert – G. Ball, D. Niebauer, Widmann, Hermann – Beer, Felsner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
Dorfener Fußballprofi Voglsammer feiert Comeback nach Verletzung
Dorfener Fußballprofi Voglsammer feiert Comeback nach Verletzung
Weißbier-Bomber Anton Hirschfeld nominiert die Top-Elf seines Lebens
Weißbier-Bomber Anton Hirschfeld nominiert die Top-Elf seines Lebens

Kommentare