Weber warnt vor der Basketballmannschaft aus Memmingen

+
Größenvorteile: Georg Ball (M.) wäre gegen die langen Memminger wichtig – sein Einsatz ist aber fraglich.

VfR Garching - In zwei richtungweisenden Spielen hat der VfR Garching so gut wie alles richtig gemacht, doch dann nur einen mickrigen Punkt geholt aus den Duellen mit den beiden letzten Mannschaften der Liga. Deshalb sehnt sich Garching fast nach einem schlechten Spiel mit drei Punkten.

Im Heimspiel gegen den FC Memmingen (Samstag, 14 Uhr) kommt auch die Erinnerung an das bisher schlechteste Spiel der Saison hoch.  In Memmingen setzte es eine 0:3-Niederlage, bei der für den Aufsteiger gar nichts zu holen war. Im Rückspiel möchte der VfR zeigen, dass er mehr drauf hat. Deshalb fuhr Trainer Daniel Weber am Mittwoch auch ins Allgäu, um den Gegner in der Partie gegen den SV Wacker Burghausen zu sehen. Gleich vier Spielern aus Memmingen drohte eine Gelbsperre und drei davon holen sich dann auch die Verwarnung mit Folgen ab.

Der Vierte im Bunde war noch rotgesperrt und darf in Garching wieder ran. Weber sah also ein komplettes Mittelfeld, das für das nächste Spiel getauscht werden muss. „Die Fahrt nach Memmingen hat sich nicht gelohnt“, lautet sein Fazit. Aber auch so wissen die Garchinger einiges über den Traditionsclub aus dem Allgäu. Memmingen ist eine kampfstarke und ziemlich unangenehme Mannschaft. Respekt hat Garchings Trainer vor allem vor der Körpergröße einer Basketballmannschaft: „Bei denen sind sieben Spieler um die 1,90 Meter groß. Und wenn einer von denen rausgeht, kommt ein noch größerer dafür rein.“ Und ausgerechnet jetzt ist sogar Garchings Turm in der Schlacht angeschlagen. Georg Ball bekam einen Schlag auf das Knie, sein Einsatz ist fraglich.

Vielleicht sagt Daniel Weber auch deshalb, dass er noch nicht weiß, wer für den zuletzt gesperrten Rückkehrer Daniel Suck aus der Mannschaft muss. Gegen Seligenporten und Bamberg verschenkte der VfR Garching fünf Punkte praktisch durch einen ganzen Sack voll Großchancen. Der Coach thematisierte das unter der Woche bewusst nicht, „weil man nur etwas falsch machen kann, wenn wir immer darüber reden.“

Zumindest sei bei Stefan Prunitsch der Knoten mit dem Treffer gegen Bamberg ein kleines bisschen geplatzt. Defensiv sieht der Coach sein Team auf den Weg der Besserung. Auf vier Gegentore folgten zwei und vergangenes Wochenende nur noch eines: „Wir haben unsere Fehlerquote reduziert und aus einer desaströsen Defensivleistung ist eine ordentliche geworden. Jetzt wollen wir dort den nächsten Schritt machen.“

Aufstellung: Wachenheim – Genkinger, Mayer (Gürtner), Steinacher, Suck – G. Ball (Vatany), M. Niebauer – Weicker (R. Rudnik), D. Niebauer, Arzberger – Prunitsch.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare