Webers Spaßtruppe

Daniel Weberglaubt an eine Weiterentwicklung beim VfR Garching

VfR Garching - Der Start verlief optimal. So treffen mit dem VfR Garching und dem FC Deisenhofen heute Abend (19.30 Uhr) zwei Gewinner des ersten Spieltags in der Landesliga Südost aufeinander.

Während Dieter Meixelsbergers Deisenhofener nach dem 4:1-Auftaktsieg über Falke Markt Schwaben gar von der Tabellenspitze grüßen, zeigte sich auch Garchings Trainer Daniel Weber mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.

Der 1:0-Erfolg in Dingolfing gebe ihm Hoffnung, dass man sich „wieder einen Schritt weiter entwickelt“ habe. Mit nahezu unverändertem Kader ist Weber zuversichtlich, am Ende „im oberen Drittel“ mitmischen zu können. Dass dort nun einige völlig unbekannte Größen lauern, ist dem 39-Jährigen dabei nicht unrecht.

„Ich kann das Gejammer über die neue Liga nicht nachvollziehen“, so Weber, „ich fahre doch gern auch mal nach Niederbayern und lerne neue Gegner kennen, wer viele Derbys haben will, muss eben in der Kreisklasse spielen.“ Ihm hingegen sei ohnehin „am wichtigsten, dass das Umfeld auch weiter Spaß an der Mannschaft hat“.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus

Kommentare