Sie können Krebs auslösen: Warnung vor Medikamenten, die viele alltäglich einnehmen

Sie können Krebs auslösen: Warnung vor Medikamenten, die viele alltäglich einnehmen

A-Klasse 8: Kompakt

Wessobrunn erklimmt die Tabellenspitze, Böbing patzt

+
Christian Harsch sorgte mit seinem Freistoßtreffer kurz vor Schluss für drei Punkte in Böbing. 

Der SV Wessobrunn erklimmt dank einem knappen Sieg gegen Steingaden den Sonnenplatz der Tabelle. Währenddessen verschenkt Böbing das Spiel gegen die Reserve des TSV Bernbeuren.

SC Böbing 2
TSV Bernbeuren II 3

Tore: 1:0 (2.) Gretschmann, 1:1 (20.) Bittner, 1:2 (52.) Lindauer, 2:2 (72.) Kees (Elfmeter), 2:3 (89.) Harsch. Schiedsrichter: Sebastian Schwenk (FC Issing). Zuschauer: 80.

Die Anfangsviertelstunde ging an die Böbinger, David Gretschmann nutzte einen Fehlpass der Gäste zur frühen Führung. Danach fanden jedoch die Bernbeurener wesentlich besser ins Spiel. „Wir haben es dann komplett schleifen lassen, unsere Abwehr war einfach zu löchrig“, sagte Böbings Georg Schwaller verärgert. Folgerichtig machten die Gäste aus dem Rückstand eine 2:1-Führung. Mit einem Foulelfmeter glich Fabian Kees zwar zum 2:2 für Böbing aus, in vorletzter Minute erzielte Bernbeuren mit einem Freistoß dann aber den Siegtreffer. „Wir haben in der zweiten Halbzeit einfach nichts auf den Platz gebracht. Das war ernüchternd“, so Schwaller.  th

SV Wessobrunn 3
TSV Steingaden 2

Tore: 0:1 (25.) Bauer, 0:2 (50.) Hindelang, 1:2 (63.) Wild, 2:2 (83.) Tipold, 3:2 (86.) Wild. Schiedsrichter: Alexander Strobel (BSC Oberhausen). Zuschauer: 85.

Durch ein Wechselbad der Gefühle jagten die Wessobrunner ihren Anhang in dieser Partie. Nach einem 0:2-Rückstand starteten sie eine Aufholjagd und gingen schließlich als 3:2-Sieger vom Feld. Mit diesem Heimerfolg hat das Team von Trainer Stephan Kopp die Tabellenspitze in der A-Klasse 8 übernommen. Von Anfang an bekamen die Zuschauer ein hochklassiges A-Klassen-Spiel mit Chancen auf beiden Seiten zu sehen. Mitte der ersten Hälfte gingen die Gäste in Führung. „Das 0:1 hat uns ein bisschen die Motivation genommen“, sagte Kopp. Es kam noch schlimmer für seine Elf, die kurz nach der zweiten Hälfte auf 2:0 erhöhte. Wessobrunn ließ sich aber nicht beirren und legte weiter den Vorwärtsgang ein. Den Anschlusstreffer erzielte Benjamin Wild mit einem direkt verwandelten Freistoß von halblinks. Nach dem verdienten Ausgleich durch David Tipold bereits in der Schlussphase drückten die Gastgeber weiter aufs Tempo. Wieder war es Wild, der einen Freistoß, diesmal von der anderen Seite, über die Mauer zum entscheidenden 3:2 schoss. „Das war heute in der zweiten Halbzeit einfach eine überragende Leistung“, lobte Kopp.  mo

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Wehner-Doppelpack bricht Glonn II das Genick - Anzing II mit weißer Weste
Wehner-Doppelpack bricht Glonn II das Genick - Anzing II mit weißer Weste
Feldspieler Morawitz hält Elfmeter und den Sieg fest - Finsing II gewinnt
Feldspieler Morawitz hält Elfmeter und den Sieg fest - Finsing II gewinnt
Frauen des BCF Wolfratshausen gewinnen zum Landesliga-Auftakt
Frauen des BCF Wolfratshausen gewinnen zum Landesliga-Auftakt

Kommentare