Wieder kein Sieg: Haching II im Abgrund

+
Lucas Hufnagel traf für Haching II.

SpVgg Unterhaching – Auch mit vereinseigenen Lizenzspielern hat es für die SpVgg Unterhaching nicht zum ersten Sieg in der Bayernliga Süd gereicht.

Das Tabellenschlusslicht musste sich beim abstiegsbedrohten 1. FC Bad Kötzting mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben. Die Hachinger, die keinen Spieler aus dem eigentlich für diese Mannschaft zuständigen Deutschen Fußball- Internat (DFI) in Bad Aibling einsetzten, bissen sich vor allem am ehemaligen Hachinger Torwart Stefan Riederer die Zähne aus – er verhinderte mit guten Aktionen den ersten Saisonsieg der Rot-Blauen.

Im ersten Durchgang scheiterte für die SpVgg Florian Bichler (5.) an Riederer. Marius Duhnke und Lucas Hufnagel zielten vorbei (25./27.). Hufnagel ließ schließlich Riederer bei einem Alleingang aufs Tor keine Chance – das 1:0 für Haching (44.). In der zweiten Hälfte wurde die Heimelf aktiver. Während Haching Großchancen durch Duhnke (77.) und Yannic Thiel per Freistoß (83.) ausließ, machte es FC-Akteur Stefan Hofner besser und erzielte den Ausgleich zum 1:1 (79.).

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"

Kommentare