Schromm bleibt optimistisch

Vor Wiedersehen: Haching bangt um Leistungsträger

Ob Thomas Steinherr gegen seinen alten Klub auflaufen kann, ist noch fraglich. F: Leifer

Hinter dem Einsatz von Hachings Mittelfeldspieler Thomas Steinherr am morgigen Samstag im Drittliga-Auswärtsspiel bei seinem Ex-Verein VfR Aalen steht immer noch ein kleines Fragezeichen.

„Wir sind aber optimistisch, dass wir das hinbekommen“, sagt Hachings Cheftrainer Claus Schromm. Steinherr trug ab Juli 2014 das VfR-Dress, bevor er im Sommer 2015 in den Alpenbauer Sportpark zurückkehrte. Für den Hachinger Gegner am Wochenende kam der mittlerweile 24-Jährige in der 2. Bundesliga allerdings zu keinem Einsatz, absolvierte lediglich zwei Partien für die Oberliga-Reserve.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"

Kommentare