FCU - Coach Faber hadert mit dem 3:3

"Wir sind auch in die alten Strickmuster zurück verfallen“

Peter Faber hardet mit dem 3:3 gegen Freising Foto: Leifer

Der letzte Test vor der Fortsetzung der Regionalliga-Runde hatte nur bedingte Aussagekraft für die Fußballer des FC Unterföhring. Bei der Landesliga-Spitzenmannschaft des SE Freising kam das Team von Trainer Peter Faber nur zu einem 3:3 (2:2).

Reguläre Verhältnisse hatten die beiden Mannschaften nur in der ersten Halbzeit. Da gingen die Freisinger zweimal in Führung (22./34.), während Unterföhring durch ein Eigentor (29.) und einen Treffer von Masaaki Takahara (40.) jeweils zum Ausgleich kam. In Durchgang zwei wurde Fußball eher zum Schneeschaufeln mit Ball. Freisings neuerliche Führung (56.) glich Dominik Kurija aus (67.). Der Unterföhringer Trainer Peter Faber ist vorsichtig optimistisch nach der Wintervorbereitung: „Wir wollen in der Regionalliga besser stehen. Das hat teilweise ganz gut geklappt, aber manchmal sind wir auch in die alten Strickmuster zurück verfallen.“ Beginnend mit dem Auswärtsspiel bei der SpVgg Bayreuth am kommenden Samstag wollen die Unterföhringer nach 58 Gegentoren in den bisherigen 22 Partien den Kontrahenten das Leben schwerer machen. Über eine wundersame Aufholjagd redet angesichts einer engen Personaldecke und zwölf Punkten Rückstand auf die Relegationsplätze niemand beim Tabellenletzten der Regionalliga.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1865 Dachau nimmt Saisonsieg Nummer sieben ins Visier 
TSV 1865 Dachau nimmt Saisonsieg Nummer sieben ins Visier 
Trotz Unterstützung der Mannschaft: SpVgg Langenpreising feuert Trainer Hösl
Trotz Unterstützung der Mannschaft: SpVgg Langenpreising feuert Trainer Hösl
TSV Buchbach mit großer Personalmisere gegen den VfR Garching
TSV Buchbach mit großer Personalmisere gegen den VfR Garching
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert

Kommentare