Wird das abgesagte Haching-Spiel doch nachgeholt?

+
Keine Beschreibung vorhanden.

SpVgg Unterhaching II - Die SpVgg Unterhaching muss bis Ende der Woche eine Stellungnahme gegenüber dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) wegen des am vergangenen Sonntag kurzfristig ab...

SpVgg Unterhaching II - Die SpVgg Unterhaching muss bis Ende der Woche eine Stellungnahme gegenüber dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) wegen des am vergangenen Sonntag kurzfristig abgesagten Heimspiel gegen die DJK Vilzing abgeben.

Die Bayernliga-Partie wurde vom eingeteilten Schiedsrichter nicht angepfiffen, weil sowohl die Tore nicht ordnungsmäßig befestigt als auch die Linien nicht ausreichend markiert waren. „Wir werden uns intern zusammensetzen und mit dem DFI (Deutsches Fußball- Internat in Bad Aibling, das die Hachinger U23 betreut; die Red.) eine Stellungnahme erarbeiten“, kündigte Hachings Claus Schromm an. Schromm leitet das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der SpVgg Unterhaching.

Die von den Verantwortlichen des DFI eilig aus dem Nachbarort herbeigeholten Befestigungen für das Tor reichten nicht aus, um die Partie stattfinden zu lassen. „Der Schiedsrichter hat völlig richtig entschieden“, sagte der ehemalige Bundesliga- Schiri Josef Maier, der vor Ort war. „Es war unmöglich, unter diesen Voraussetzungen das Spiel anzupfeifen“, sagte Maier, Mitglied im BFV-Verbands- Schiedsrichterausschuss.

Wie es zu dem Fauxpas kommen konnte, ist Schromm schleierhaft. Ob die Partie automatisch für den Gegner gewertet wird, muss dann das Sportgericht des BFV entscheiden. Darüber hinaus muss geklärt werden, welche der bisherigen Heimspiele unter den dargestellten Bedingungen ausgetragen wurden.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen

Kommentare