Wölfe geben sich ganz zahm

Wolfratshausen - Der TSV Wolfratshausen unterliegt dem TSV Weyarn mit 0:3 (0:2). Doch die erste große Torchance gehörte den Wolfratshausern.

Mit einer vergebenen Großchance von Christian Ortner waren die Wölfe gegen Weyarn gestartet, doch alsbald sahen sie sich mit zwei Toren im Rückstand. „Dem 0:1 ging ein zu lascher Rückpass voraus, und beim 0:2 sind wir viel zu zaghaft zu Werke gegangen“, monierte Manager Hans Wiedner. Zwar ergaben sich auch in der Folge noch einige gute Gelegenheiten, doch der dritte Weyarner Treffer kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit warf die Wölfe erneut zurück. Wiedner: „Das ist eine Kopfsache. Ich glaube, wir sind noch nicht richtig in der Kreisklasse angekommen.“

von tw

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht

Kommentare