Wölfe geben sich ganz zahm

Wolfratshausen - Der TSV Wolfratshausen unterliegt dem TSV Weyarn mit 0:3 (0:2). Doch die erste große Torchance gehörte den Wolfratshausern.

Mit einer vergebenen Großchance von Christian Ortner waren die Wölfe gegen Weyarn gestartet, doch alsbald sahen sie sich mit zwei Toren im Rückstand. „Dem 0:1 ging ein zu lascher Rückpass voraus, und beim 0:2 sind wir viel zu zaghaft zu Werke gegangen“, monierte Manager Hans Wiedner. Zwar ergaben sich auch in der Folge noch einige gute Gelegenheiten, doch der dritte Weyarner Treffer kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit warf die Wölfe erneut zurück. Wiedner: „Das ist eine Kopfsache. Ich glaube, wir sind noch nicht richtig in der Kreisklasse angekommen.“

von tw

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Kreisklasse: Michael Pech verlässt den SV Marzling, VfB-Reserve verstärkt sich
Kreisklasse: Michael Pech verlässt den SV Marzling, VfB-Reserve verstärkt sich
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“
T-Shirt-Ärmel als Orientierung beim Handspiel
T-Shirt-Ärmel als Orientierung beim Handspiel
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“

Kommentare