Wacker-Coach mit Kampfansage

Wolf: "Ich will oben bleiben"

+
Will den Platz an der Sonne in der Regionalliga nicht kampflos abgeben: Wacker-Coach Uwe Wolf.

SV Wacker Burghausen - Am Samstag trifft der FC Wacker in einem Testspiel auf die Münchner Löwen. Für Coach Uwe Wolf ist es eine Ehre, gegen seinen Ex-Klub spielen zu dürfen.

Eigentlich kämpft Wacker-Coach Uwe Wolf mit seiner Mannschaft gegen die kleinen Löwen. In der laufenden Saison hat er die beiden Punktspiele gegen seinen Ex-Verein schon hinter sich gebracht. In München rettete Ex-Sechziger Christoph Burkhard per Strafstoß in der Schlussphase einen Punkt. Das Rückspiel hingegen war eine klare Sache. Da war Burkhard beim 4:0-Sieg gleich zweimal erfolgreich.

Am Samstag testet Wolf mit Wacker jetzt gegen das Profi-Team von der Grünwalder Straße. "Ich freue mich", sagt der 48-Jährige, der selbst von 2007 bis 2009 in verschiedenen Funktionen beim TSV 1860 an der Seitenlinie der stand auf der Website seines Ex-Klubs . "Wir werden gegen die Löwen die beste Mannschaft auf den Platz bringen", kündigt er an. "Neben mir haben auch einige Spieler eine Löwen-Vergangenheit (Christoph Burkhard, Daniel Hofstetter, Christoph Rech, Marcel Ebeling und Alexander Eiban, Anm. d. Red.). Deswegen ist es für alle ein besonderes Spiel."

Dass sein Team überhaupt für ein Testspiel gegen den Zweitligisten in Frage kommt, sieht er als Bestätigung der Burghausener Arbeit. "Das war für uns eine große Ehre, weil es zeigt, dass wir zur Kenntnis genommen werden."

Wichtiger als das Ergebnis im Testspiel am Samstag wird für den Tabellenführer der Regionalliga allerdings die restliche Rückrunde sein. "Die Liga ist sehr ausgeglichen und wir sind in den restlichen 13 Spielen nicht der Topfavorit", so Wolf, "aber wer mich kennt weiß, dass ich vorne bleiben will. Vielleicht reicht es ja am Ende.

Dann hätte Wacker die Chance, in den Aufstiegsrelegationsspielen dort zu landen, wo die Löwen auf keinen Fall hin möchten: In der 3. Liga! Für beide Teams ist es also ein echter Härtetest. Wer die Partie live sehen möchte, ist bei Fussball Vorort genau richtig. Wir zeigen das Spiel im Livestream!

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen

Kommentare