SV Zamdorf - VfR Neuburg 4:1 (1:1)

-

Obwohl Helmut Entholzner am vergangenen Spieltag schwer verletzt wurde und bis zum Frühjahr ausfallen wird, wurde gegen den Tabellenletzten klar gewonnen. Vater des Sieges war Fritz Reisinger, der langsam wieder zu seiner alten Form zurückfindet und nach einem tollen Solo, er umspielte drei Neuburger Gegenspieler, auch noch drei Minuten nach der Pause das 2:1 besorgte und seine Mannschaft auf die Siegesstraße schoss. Alejandro Rivera (41.), Markus Braunsch (54.) und der neben Reisinger beste Zamdorfer Christian Huber besorgten den Rest. In der 29. Minute brachte Markadi Rinaldo den Tabellenletzten mit 1:0 in Führung und die rund 100 Zamdorfer Besucher dachten schon an eine Niederlage.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus

Kommentare