Ziege: "Es ist dumm gelaufen"

+
Christian Ziege behält trotz der unglücklichen Niederlage die Ruhe.

SpVgg Unterhaching - Für die SpVgg Unterhaching wird die Luft im Abstiegskampf der 3. Liga immer dünner. Nach der 1:2-Heimpleite gegen die Stuttgarter Kickers beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang nur noch zwei Zähler.

Doch von Panik will Hachings Trainer Christian Ziege nichts wissen: „Wir befinden uns in der gleichen Situation wie im Vorjahr und haben noch genügend Gelegenheiten, dafür zu sorgen, dass wir am Saisonende über dem Strich stehen.“

Neben dem gesperrten Yannic Thiel musste Ziege gegen die Kickers auch den angeschlagenen Fabian Götze ersetzen, dafür stand nach Verletzungspause wieder Pascal Köpke zur Verfügung. Der U-20-Nationalspieler zeigte gleich, wie wertvoll er für das Team ist. Bereits nach vier Minuten erzielte er seinen elften Saisontreffer.

Doch der Vorsprung der Hachinger hielt nur drei Minuten – da landete ein Weitschuss von Fabian Baumgärtel zum Ausgleich im Netz. Hachings Keeper Stefan Marinovic, der in der kommenden Woche für das Länderspiel der Neuseeländer gegen Südkorea nominiert ist, machte dabei nicht die beste Figur. Aber auch der Stuttgarter Schlussmann Korbinian Müller, letzte Saison noch die Nummer eins bei Haching, leistete sich Schnitzer. Die Gastgeber konnten die Aussetzer in der Stuttgarter Defensive aber nicht nutzen. So zeigte der 18-jährige Damian Gaska zweimal Nerven vor dem gegnerischen Tor.

Im zweiten Abschnitt machten die Kickers immer mehr Druck und die Hachinger konnten sich kaum mehr aus der Defensive befreien. In der 82. Minuten war es dann soweit: Marc Stein traf per Kopfball zum 2:1 für die Gäste. Ziege versuchte, das Blatt mit Auswechslungen noch zu wenden und der hart bedrängte Lucas Hufnagel hatte in der Nachspielzeit noch die Ausgleichschance. Die Hachinger forderten in dieser Situation vehement einen Elfmeter, doch Schiedsrichter Daniel Schlager hatte kein Foul gesehen.

Nach der Partie spendete sogar Kickers-Trainer Horst Steffen Trost: „Unterhaching spielt schönen Fußball. Ich wünsche ihnen jetzt positive Ergebnisse.“ Sein Kollege Ziege konnte seine Enttäuschung kaum verbergen: „Es ist dumm gelaufen. In der ersten Halbzeit haben wir es noch sehr gut gemacht, aber dann fehlten Robustheit und Cleverness.“ Kapitän Mario Erb ist weiter vom Klassenerhalt überzeugt: „Wir haben noch Spiele gegen Mannschaften, die auch unten drinstehen, die müssen wir gewinnen, dann müsste es wieder klappen.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare