Ziege: "Teilweise richtig guten Fußball gezeigt"

+
Lob vom Trainer: Christian Ziege (Mitte) herzt Andreas Voglsammer (l.) und Danilo Dittrich.

SpVgg Unterhaching - Die SpVgg Unterhaching hat ihre weiße Weste in der Dritten Liga behalten. Vor 2800 Zuschauern im heimischen Stadion besiegte das Team von Cheftrainer Christian Zi...

SpVgg Unterhaching - Die SpVgg Unterhaching hat ihre weiße Weste in der Dritten Liga behalten. Vor 2800 Zuschauern im heimischen Stadion besiegte das Team von Cheftrainer Christian Ziege am Samstag Sonnenhof Groß­aspach mit 3:1 (1:1) – und bleibt auch nach vier Spieltagen ohne Niederlage.

„Wir haben schwer in die Partie gefunden, uns dann aber zurückgearbeitet und teilweise richtig guten Fußball gezeigt“, sagte Ziege. „Ich bin überglücklich für die Jungs, dass sie die drei Punkte geholt haben.“ Nach einer zähen Anfangsphase gingen die Gäste in der 18. Minute durch Pascal Sohm in Führung. Per Elfmeter nach Foul an Hachings Andreas Voglsammer gelang SpVgg-Kapitän Mario Erb noch vor der Pause (42.) der Ausgleich.

In Hälfte zwei drehte die Spielvereinigung auf, erhöhte auf 2:1 (60. Voglsammer) und 3:1 (67. Pascal Köpke). „Wir hätten noch zwei, drei Tore mehr machen können, aber wir sind mit dem Sieg zufrieden“, sagte Köpke. Am Mittwoch um 18.30 Uhr treten die Münchner Vorstädter bei Bezirksligist TSV Kastl in der ersten Hauptrunde des Verbandspokals an. Aufgrund des DFB-Pokals (ohne Hachinger Beteiligung) pausiert die Liga am kommenden Wochenende.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare