Hof zieht Einspruch zurück: Fall für SVH erledigt

+
SVH-Manager Michael Matejka hat die Causa "SpVgg Bayern Hof" abgehakt.

Heimstetten - In der Vorbereitung läuft es noch nicht richtig rund beim SV Heimstetten. Eine andere Baustelle konnte allerdings geschlossen werden.

„Je schlechter die Vorbereitung, desto besser war bislang immer die darauffolgende Saison.“ Das sagt Rainer Elfinger – und für seinen SV Heimstetten ist zu hoffen, dass der Satz diesmal wieder zutrifft.

Denn auch im vierten Testspiel ist seiner Regionalligaelf ein Sieg verwehrt geblieben. Gegen den Bayernligisten FC Pipinsried musste sich der SVH mit einem 2:2 begnügen. „Die erste Halbzeit war nicht gut, die zweite ordentlich“, bilanziert Manager Michael Matejka. „Wir haben gesehen, dass noch Arbeit vor uns liegt. Aber wir haben ja noch zwei Wochen bis zum Saisonstart.“

Daniel Steimel brachte die Heimstettner mit 1:0 in Führung, nachdem ihn Neuzugang Sebastiano Nappo mustergültig bedient hatte. Danach drehten jedoch die Gäste auf, die in der vergangenen Saison in der Relegation zur Regionalliga gescheitert waren. Junis Ibrahim per Elfmeter und Serge Yohoua brachten Pipinsried in Führung, ehe Sammy Ammari zum 2:2-Endstand traf.

Nur eine Randnotiz aus SVH-Sicht blieb gestern die Nachricht des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), der mitteilte, dass die SpVgg Bayern Hof ihre Berufung gegen das Urteil des Sportgerichts zurückgezogen hat. Dieses hatte das Verfahren rund um eine mögliche Spielmanipulation in der Partie des SV Heimstetten beim FC Schweinfurt am letzten Spieltag eingestellt. Der Grund: Nach eingehender Prüfung konnten keine Anhaltspunkte für eine Manipulation gefunden werden.

Nachdem Hof dieses Urteil zunächst angefochten hatte, habe der SVH dem Verein eine Unterlassungsklage zugestellt, sagt Matejka. „Diese untersagt, dass sie uns mit Spiel- oder Wettmanipulationen in Verbindung bringen“, erklärt der Manager. „Für uns ist die Sache damit erledigt.“  

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Haching Profis drücken die Schulbank
Haching Profis drücken die Schulbank
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"

Kommentare