Nach Liga-Schlappe hofft ASV auf Revanche im Pokal

Zorneding klarer Favorit gegen Glonn - Gartner: „Wir wollen uns revanchieren“

In der Liga konnte der TSV Zorneding gegen den ASV Glonn einen Sieg bejubeln. Doch im Landespokal ist der ASV heiß auf eine Revanche.
+
In der Liga konnte der TSV Zorneding gegen den ASV Glonn einen Sieg bejubeln. Doch im Landespokal ist der ASV heiß auf eine Revanche.

Der ASV Glonn hat die Chance, sich im Pokal gegen den TSV Zorneding zu revanchieren. In der Liga setzte es eine 4:0 Schlappe für den ASV.

Zorneding/Glonn – Nur vier Tage nach dem Duell um Punkte kommt es heute erneut zum Kräftemessen zwischen dem TSV Zorneding und den Gästen vom ASV Glonn. Die Favoritenrolle ist dabei klar vergeben, hatten die Zornedinger am Sonntag in Glonn doch mit 4:0 gewonnen. Ein ähnliches Ergebnis schwebt dem Team von Trainer Sascha Bergmann auch auf heimischem Gelände vor (Anstoß 20 Uhr)

„Wir wollen uns revanchieren“, kündigt allerdings ASV-Sprecher Rapahel Gartner an. Dazu benötige man aber eine „deutliche Leistungssteigerung“, ein besseres Agieren in den Zweikämpfen“ und „mehr Laufbereitschaft“. Denn das „hat im letzten Spiel gefehlt“.

Spielerisch sei, so Gartner, „der Gegner im Moment überlegen“. also könne man „nur über den Kampf kommen. Das haben wir letzte Woche zu wenig bewiesen, werden das aber im Pokalspiel auf den Platz bringen.“

Für Glonn sei das Pokalspiel eine gute Möglichkeit, „uns von einer besseren Seite zu zeigen und weiter unsere Wettkampfform zu verbessern“.  (hw)

Auch interessant

Kommentare