Simon unzufrieden

Zweite Testpleite: Waldperlach lässt Pöcking keine Chance

Die zweite Testspielniederlage des Jahres hatte am Samstag der SC Pöcking-Possenhofen zu verzeichnen. Die Mannschaft von Trainer Franco Simon verlor zu Hause gegen den Bezirksligisten SV Waldperlach mit 0:2.

„Das war eine sehr gute Mannschaft, gegen die wir da gespielt haben. Sie haben verdient gewonnen, und das Ergebnis geht so in Ordnung.“ Dennoch gibt es für Simon viel Positives aus diesem Testspiel: „Ich kann viel ausprobieren und Spieler auf Positionen spielen lassen, die sie bisher noch nicht gespielt haben.“

Waldperlach zeigte von Beginn an, dass es die höherklassige Mannschaft ist, und ging bereits nach zwölf Minuten mit einem für Simon durchaus strittigen Handelfmeter durch Pierre König in Führung. Trotz Torchancen auf beiden Seiten blieb es bei dem einen Treffer in Halbzeit eins. 

Im zweiten Spielabschnitt blieb Waldperlach trotz einiger Wechsel auf beiden Seiten etwas stärker und kam mehrmals vor das Tor von Nicolai Mittmann. In der 75. Minute erzielten die Gäste durch Anthony Ba das 2:0 und damit die Entscheidung zugunsten des SVW. 

Mit der Leistung seiner Mannschaft war Franco Simon nicht zufrieden. „Gegen Großhadern haben wir deutlich besser gespielt. Allerdings ist die Vorbereitung bis jetzt sehr anstrengend gewesen für die Spieler, und daher habe ich auch etwas Verständnis, wenn die Konstanz noch fehlt.“ Zufrieden war der Coach des SCPP mit der Einstellung seines Teams: „Wir haben intern einen sehr guten Konkurrenzkampf. Mit der Vorbereitung an sich bin ich hochzufrieden. Nur müssen wir jetzt in jedem Spiel zeigen, was wir können.“  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare