Der VfB zwingt das Glück auf seine Seite

- Hallbergmoos - Es war ein Riesenglück, dass Michael Hobmeier nach einer Ecke in der 92. Minute der Ball vor die Füße fiel und weit und breit kein Gegner stand. In dieser letzten Szene des Bezirksliga-Spiels des VfB Hallbergmoos gegen den SV Zamdorf machte der Spielmacher das goldene 1:0. Und dieses Glück haben sich zehn großartig kämpfende Hallberger verdient.

VfB-Trainer "Jogi" Gaiser hatte zwei Überraschungen parat. Er berief Markus Klug auf den Liberoposten und versetzte Christian Schimmel ins Mittelfeld. Für den grippegeschwächten Ben Spar stürmte Gencer Ugurlu. Die Pläne gingen insofern auf, weil die Kicker des VfB in der Rückwärtsbewegung keine Fehler machten. Das ging aber auch auf Kosten der Offensive, so dass es auf beiden Seiten kaum nennenswerte Torszenen gab.

Nach sieben Minuten verfehlte eine Kopfball-Bogenlampe von Peter Oswald ihr Ziel knapp, die Gäste sorgten mit zwei Fernschüssen für etwas Gefahr.

Und dennoch ging Zamdorf als Punktsieger in die Pause. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel konnte Kapitän Thomas Rugulies nach einem Foul an sich den Mund nicht halten und dafür gab es Gelbrot. Das war eine mutige Entscheidung, zumal zwei Minuten später Ercan Maraz nach einem ganz bösen Foul auch hätte gehen müssen.

In der zweiten Halbzeit rannten die Zamdorfer an, allerdings waren große Chancen selten. Einmal klärte Christian Ihle für den geschlagenen Torwart Stefan Zettl (73.) und in der 89. Minute parierte der Keeper einen Freistoß unglaublich. Zum Verhängnis wurde den Gästen letztlich die mangelnde Disziplin. In der Schlussphase konterte Hallbergmoos immer wieder gefährlich und kein Zamdorfer ging mit in die Defensive. Auch in der 92. Minute beim 1:0 des VfB war man null im Bilde. So gewann im letzten Moment das kampf- und willensstärkere Team.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Haching mit gnadenloser Effektivität
Haching mit gnadenloser Effektivität
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren

Kommentare