Nach 153 Länderspielen für Deutschland

Barta tritt aus Nationalmannschaft zurück

+
Alexander Barta wird das Trikot der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft nicht mehr tragen.

München - Center Alexander Barta ist aus der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft zurückgetreten. Dies teilte der 32-Jährige vom EHC München nach 153 Länderspielen am Dienstag mit.

Der gebürtige Berliner, der zwischen 2004 und 2014 an acht WM-Turnieren sowie 2006 an den Olympischen Winterspielen in Turin teilnahm, will sich künftig ausschließlich auf seinen Verein konzentrieren. „Es war eine schöne Zeit und eine Ehre für mich, das Nationaltrikot tragen zu dürfen. Dabei habe ich viele Erfahrungen gesammelt, die mir in meiner Karriere sehr geholfen haben“, sagte Barta bei der Verkündung seines Entschlusses. Für das Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) kam der Stürmer bei seinen internationalen Einsätzen auf 24 Tore und 37 Vorlagen.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers

Kommentare

Die Wahrheit
(1)(0)

War wohl die richtige Entscheidung .Er hat seinen Leistungszenit schon überschritten.In der derzeitigen Verfassung ist er ohnehin nicht mehr gut genug für die Nationalmanschaft.Viel Glück in Ingoldstadt !