Funny Facts zu den Red Bulls

So viele Dosen Red Bull trinken die EHC-Stars auf Reisen

+
168 Red-Bull-Dosen (links hinten in der Tonne), acht Sorten Kaugummi (links unten auf dem Tisch) und eine Palette Obst hinten auf dem Tisch - und das ist noch nicht alles, was der EHC dabei hat.

München - Wenn der EHC Red Bull München auf Auswärtsreise geht, ist so einiges mit im Gepäck. Was genau? Lesen Sie selbst.

Wenn der EHC Red Bull München auf Auswärtsreise geht, ist so einiges mit im Gepäck. Schließlich müssen die Eis-Cracks zu jeder Zeit und ganz besonders direkt vor und während der Spiele optimal versorgt sein! Damit das der Fall ist, arbeiten Teammanager, Betreuer, Physios & Co. zusammen.

Was in den Red-Bull-Koffer kommt? Natürlich erst einmal die Ausrüstung aller Spieler sowie die Utensilien, die für die medizinischen und Physio-Behandlungen benötigt werden. Heißt: Tape, Massageliegen, Kühlpads usw. Die Ausstattung wird mit einem eigenen Van einen Tag vor dem Spiel ans Ziel gebracht.

Das Team-„Buffet“: Auch eine eigene Kaffeemaschine ist mit dabei.

Im Teambus selbst wird die Verpflegung transportiert. Und das ist so einiges: Eine Palette Obst sowie mehrere Packungen Haferflocken und Cornflakes sind immer mit dabei. Diese mischen sich die Spieler entweder klassisch mit Milch an, oder – direkt vor dem Spiel – mit heißem Wasser. Kleinere Snacks wie Müsli-, Energy-Riegel und Nüsse dürfen ebenfalls nicht fehlen. An einem Spieltag werden zwei bis drei Kilogramm Studentenfutter gegessen! Auch eine Auswahl an Kaugummi ist immer mit dabei – insgesamt etwa acht verschiedene Sorten. Außerdem reist immer eine eigene Kaffeemaschine sowie ein eigener Kühlschrank – natürlich für die Red-Bull-Dosen – mit. Auf einer Auswärtsfahrt werden sechs bis sieben Paletten des namensgebenden Energydrinks geleert. Das sind etwa 168 Dosen! Allerdings dürfen sich auch das Trainerteam sowie der gesamte Staff an „Buffet“ und Kühlschrank bedienen. Insgesamt umfasst der EHC-Tross an die 40 Personen.

Blick in die EHC-Kabine bei einem Auswärtsspiel.

Das Gesamtvolumen des Gepäcks beträgt übrigens etwa 1,5 Tonnen – Ausrüstung, Zubehör und Trikots natürlich eingerechnet. Apropos Trikots. Die waschen die Spieler nach einer Partie natürlich nicht selbst. Auch darum kümmern sich die Betreuer. Etwa acht Waschmaschinen sind nötig, um Stutzen, Hosen und Jerseys zu reinigen – das Ganze dauert dreieinhalb Stunden. Dafür ist am Tag nach dem Spiel wieder alles bereit fürs nächste Training.

Das nächste Auswärtsspiel steht für die Red Bulls am Freitag an, dann geht es zu Final-Spiel vier nach Wolfsburg. Hier geht's zum Live-Ticker: Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München

Der EHC reist nach dem Spiel am Dienstag gegen die Grizzlys Wolfsburg mit Matchpuck nach Wolfsburg. 

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Mayenscheins steiler Aufstieg - Pinizzotto zurück
Mayenscheins steiler Aufstieg - Pinizzotto zurück
"Drei Kilo Leberkas auf Sieg!"
"Drei Kilo Leberkas auf Sieg!"
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“

Kommentare