Noch zwei Spiele vor den Playoffs

EHC besiegt Berlin - Platz 2 jetzt schon klar?

+
Gegen die Eisbären aus Berlin ließen die eHC-Cracks nichts anbrennen.

München - Das Playoff-Viertelfinal-­Ticket hat der EHC RB München schon gebucht, und seit Sonntagabend und dem 6:3 (1:1, 3:0, 2:2)-Sieg gegen die Berliner Eisbären ist ziemlich sicher, dass das Team als Tabellenzweiter in die K.o.-Runden geht.

Derzeit liegen die Münchner sechs Punkte hinter Spitzenreiter Mannheim aber fünf vor dem Dritten, Hamburg. Für den EHC stehen am kommenden Wochenende noch zwei Spiele aus (Freitag in Schwenningen, Sonntag gegen Köln).

Der EHC musste gegen Berlin vor 4697 Zuschauern durch Rankel den 0:1-Rückstand hinnehmen. Doch Kahun egalisierte noch im ersten Drittel zum 1:1. Im Zwischenabschnitt gingen die Münchner durch Seidenberg und zweimal Meckler mit 4:1 in Führung, Hördler und Rankel machten es im Schlussdrittel zunächt nochmal spannend, ehe Meckler und Wolf den Endstand von 6:3 herstellten.

Einen weiteren großen Schritt Richtung Viertelfinale machten auch die Düsseldorfer EG und die Iserlohn Roosters. Während die Rheinländer nach dem 3:1 (1:1, 0:0, 2:0) gegen die Augsburger Panther als Fünfte sechs Punkte vor dem Tabellensiebten Grizzly Adams Wolfsburg liegen, haben die Sauerländer nach dem 4:3 (0:1, 1: 2, 2:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen bei den Kölner Haien vor den letzten beiden Spielen ein Polster von vier Zählern.

tz

auch interessant

Meistgelesen

So geht es Maxi Kastner jetzt
So geht es Maxi Kastner jetzt
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
Meister München patzt gegen Bremerhaven
Meister München patzt gegen Bremerhaven
Kahun vor Comeback: „Wunderbares Gefühl“
Kahun vor Comeback: „Wunderbares Gefühl“

Kommentare