Coach feiert beim Stanley-Cup-Jubiläum

Chef Jackson weg, de Raaf an die EHC-Bande!

+
Kurzzeit-Cheftrainer Helmut de Raaf mit Yannic Seidenberg.

München - Eine Einladung von Wayne Gretzky kann man nicht ausschlagen – da kann auch kein Arbeitgeber etwas dagegen sagen. Deswegen hat sich Don Jackson auf den Weg über den Atlantik gemacht.

Der Cheftrainer des EHC Red Bull München ist nach Edmonton gereist, um dort an einer Stanley-Cup-Jubiläumsfeier teilzunehmen. Am Freitag treffen sich dort erstmals wieder alle Spieler und Betreuer der erfolgreichen Siegermannschaft, die 1984 den ersten Stanley Cup für die Edmonton Oilers holte. Mit dabei ist unter anderem auch Gretzky, der die Idee dieser Jubiläumsfeier federführend vorangetrieben hat.

„Ich bin nach Edmonton gereist, um das mit meinen damaligen Mitspielern und meiner Familie zu feiern. Das Ziel ist, dass bei dieser besonderen Veranstaltung wirklich alle Beteiligten von damals mit dabei sind“, sagt er.

Don Jackson besucht eine Stanley-Cup-Feier.

Dass er die Mannschaft in der Partie am Freitag in Mannheim allein lassen kann, davon ist Jackson natürlich überzeugt: „Deshalb fungiert beim Auswärtsspiel in Mannheim am kommenden Freitag Helmut de Raaf als Cheftrainer. Für ihn wird dieses Spiel sicherlich eine sehr spezielle Partie, nachdem er 14 Jahre für die Adler gearbeitet hat. Ihm zur Seite steht Matt McIlvane.“

Überhaupt hat Jackson keine Sorge, dass es ohne ihn nicht rund läuft: „Ich kann den Trip beruhigt angehen, da wir eine erfahrene Mannschaft mit hervorragenden Führungsqualitäten und einen ausgezeichneten Trainerstab haben. Mein Herz wird Freitagabend beim Team in Mannheim sein. Zum bayerischen Derby gegen die Augsburger Panther bin ich wieder zurück.“

Und wer weiß, vielleicht hat Jackson ja auch ein paar nette Tipps von Weltstar Wayne Gretzky im Gepäck – dann hätte sich der Trip für alle Beteiligten gelohnt!

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Drei Kilo Leberkas auf Sieg!"
"Drei Kilo Leberkas auf Sieg!"
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
EHC mit Kantersieg bei DEG, Berlin weiter im freien Fall
EHC mit Kantersieg bei DEG, Berlin weiter im freien Fall
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

13,90 €
Münchner Häuberl Pralinen
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare