Larry Mitchell krank

EHC-Gegner Augsburger Panther ohne Trainer

+
Larry Mitchell ist seit Wochen gesundheitlich angeschlagen.

Augsburg - Die Augsburger Panther müssen im Heimspiel gegen den EHC München auf ihren gesundheitlich angeschlagenen Trainer Larry Mitchell verzichten.

Das teilte der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga am Sonntag mit. „Larry ist seit Wochen gesundheitlich angeschlagen. Nun ist aber der Punkt erreicht, an dem wir als Arbeitgeber unserer Fürsorgepflicht nachkommen müssen. In seinem Zustand tut er weder sich noch seiner Mannschaft einen Gefallen. Er muss sein vollständiges Augenmerk auf eine rasche Genesung legen, bei der wir ihn nach besten Kräften unterstützen“, sagte Hauptgesellschafter Lothar Sigl.

Mitchell ist seit Dezember 2007 Trainer der Augsburger Panther, noch nie verpasste er in dieser Zeit ein Spiel seines Teams. Seinen Posten in der Partie gegen München wird Assistenztrainer Greg Thomson einnehmen. Ob Mitchell den Panthern längerfristig fehlen wird, sollen Untersuchungen in der kommenden Woche zeigen. „Wir erwarten, dass unsere Mannschaft diese außergewöhnliche Situation professionell annimmt und mit guten Resultaten wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt“, meinte Sigl.

dpa

Auch interessant

Kommentare