Dritte Pleite gegen die Grizzlys

EHC nach 0:2 vor dem Playoff-Aus

+
Auch im dritten spiel gegen Wolfsburg gelang dem EHC kein Sieg.

München - Jetzt wird es bitter für die Red Bulls! Der EHC München hat auch das dritte Viertelfinale der Playoff-Serie (Best of seven) verloren und steht nun mit dem Rücken zur Wand.

Vor 4294 Zuschauern gab’s ein knappes 0:2 (0:1, 0:0, 0:1) gegen die Grizzly Adams aus Wolfsburg – weil die Gäste wieder konsequenter und effektiver waren. Bleibt das Team von Trainer Don Jackson auch am Dienstag in Niedersachsen sieglos, ist das frühe Aus besiegelt. „Ich bin enttäuscht", sagte ein sichtlich geknickter Coach. „Wir haben ein frühes Tor kassiert und in zwei von drei Spielen selbst keins geschossen.“

Die Partie begann mit einem offenen Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Doch es waren erneut die Grizzlys, die in Front gingen. Die Gastgeber verloren vorne die Scheibe, Wolfsburg konterte, Aleksander Polaczek vollstreckte zum 0:1 (9.). Der EHC war fortan spielbestimmend, scheiterte aber wieder mal an seiner Chancenverwertung, etwa durch David Meckler (11.), Toni Ritter (15.) oder Richard Regehr (17.). Auf der anderen Seite musste das Lattenkreuz nach Schuss von Marco Rosa für den EHC retten (18.).

Mit Druck ging es auch im zweiten Abschnitt weiter, aber die Münchner vergaben weiterhin durch Francois Methot (24., 25.) oder Daniel Sparre (31.) hochkarätige Chancen, während Hardy und wieder das Aluminium (gegen Likens/34.) dafür sorgten, dass es beim Ein-Tore-Rückstand blieb. Was die Red Bulls dann im zweiten Teil des Mitteldrittels aufs Eis brachten, war schlichtweg nichts. Besser wurde es wieder im Schluss-Abschnitt – aber die Coolness fehlte weiterhin. Kurz nach Wolfs Pfosten-Treffer sorgte Sebastian Furchner per Empty-net-goal 27 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung.

Die Partie im Ticker nachlesen!

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer

Kommentare