Freitag geht es gegen Mannheim

EHC-Star Sparre: Kraft tanken und wieder angreifen!

+
Daniel Sparre

München - In seiner Experten-Kolumne schreibt EHC-Stürmer Daniel Sparre über die vergangenen Wochen und worauf es jetzt ankommt. Am Freitag steht schließlich das Duell mit Spitzenreiter Mannheim an.

Die vergangenen Wochen waren mit Sicherheit alles andere als einfach für uns. Das Team musste eine Reihe von Verletzungen hinnehmen und kompensieren. Ich denke, das ist uns mal mehr, mal weniger gut gelungen. Die 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen am Sonntag in Nürnberg war natürlich ärgerlich. Dort haben wir einfach zu viele Zeitstrafen kassiert – etwas, das wir in Zukunft unbedingt wieder vermeiden müssen.

Ansonsten denke ich, kommt es in allererster Linie auf unsere Konstanz an. Heißt: Wir müssen über die vollen 60 ­Minuten eine gute Leistung auf dem Eis zeigen. Dann haben wir auch bei Topspielen, wie dem anstehenden gegen Mannheim am Freitag, eine sehr gute Chance. Und das ist wichtig, schließlich wollen wir mit einem Sieg wieder ein paar Punkte auf den ersten Tabellenplatz gutmachen.

Außerdem ist diese Woche die erste seit längerer Zeit, in der nur zwei Duelle anstehen. Insofern konnte sich das Team ein wenig erholen und neue Kraft tanken, um wieder voll anzugreifen. Das war mit Sicherheit hilfreich.

Was meine eigene Leistung angeht, bin ich zufrieden. Ich konnte der Mannschaft in den vergangenen Spielen mit meinen Toren helfen. Da spielte aber auch die großartige Hilfe meiner Teamkollegen eine bedeutende Rolle. Trotzdem ist es immer so, dass es noch Potenzial zur Verbesserung gibt. Ich werde weiterhin an mir arbeiten, um mein bestes Eishockey zu spielen. Genauso wie der Rest der Mannschaft!

Eine weitere Sache, die wir verbessern wollen, ist unser Überzahlspiel. Zu Beginn der Saison hat das bereits gut funktioniert – die Verletzungssorgen haben uns zuletzt ein wenig geschwächt. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir auch diese Sache wieder in den Griff bekommen werden. Und dann müssen wir natürlich hoffen, dass möglichst viele Verletzte schnell in den Kader zurückkehren können. Wenn das funktioniert, ist alles möglich!

Von Daniel Sparre, Stürmer beim EHC Red Bull München

auch interessant

Meistgelesen

Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
So geht es Maxi Kastner jetzt
So geht es Maxi Kastner jetzt
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

Kommentare