Niederlage gegen Davos

EHC verliert Generalprobe

+
Für den EHC setzte es am Freitag im Test eine Niederlage.

München - Gut gespielt, trotzdem verloren. Der EHC Red Bull München ging gestern Abend beim letzten Testspiel vor der neuen DEL-Saison erstmals als Verlierer vom Eis.

 Gegen den 30-fachen Schweizer Meister HC Davos musste sich die neu formierte Truppe von Coach Don Jackson, die ohne drei Neuzugänge antrat, mit 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Dennoch zeigte der EHC vor einer starken Heimkulisse von 3.351 Zuschauern eine anständige Leistung. Einziges Manko: Die Chancenverwertung sowie das Unterzahlspiel. Denn während man zahlreiche Chancen liegen gelassen hatte, fielen die ersten beiden Gegentreffer, die zum 0:1 (6.) und 0:2 (30.) führten, in Unterzahl. So war es ärgerlich, dass man erst nach etwas mehr als 45 Minuten die Scheibe zum 1:2-Anschluss unterbringen konnte. Umso erfreulicher, dass Rückkehrer Florian Kettemer zehn Minuten später den verdienten Ausgleich markierte und die Bullen in die Verlängerung brachte. Im Penaltyschießen erzielten schließlich die Eidgenossen den 2:3-Siegtreffer und fügten dem jüngsten EHC aller Zeiten die erste Testspielniederlage hinzu. Dennoch: Das vorgegebene System, das vergangene Spielzeit nur schwer zu erkennen war, wird heuer bereits nach rund vier Wochen Eistraining gut umgesetzt. Mathias Funk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vollkommen irre! EHC holt CHL-Gruppensieg in letzter Sekunde - Video
Vollkommen irre! EHC holt CHL-Gruppensieg in letzter Sekunde - Video
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs

Kommentare